Digital Life 

GoPro als Webcam nutzen? So wandelst du sie einfach um

Du willst deine GoPro als Webcam verwenden? Das ist kein Problem. So musst du vorgehen.
Du willst deine GoPro als Webcam verwenden? Das ist kein Problem. So musst du vorgehen.
Foto: iStock.com/zeljkosantrac
Du willst deine GoPro als Webcam nutzen? Das ist kein Problem. Wir erklären dir, wie das geht und was du dafür brauchst.

Wenn du deine GoPro als Webcam nutzt, kann sich dir eine ganz neue Welt der Perspektive eröffnen: So kannst du dein Gerät beispielsweise an der Decke anbringen und einfach von oben streamen. Du bist also generell viel freier in deinen Abenteuern. Außerdem hast du mit der GoPro den Vorteil, dass du Aufnahmen in einer Top-Qualität bekommst. Wie du deine GoPro als Webcam nutzt und was du dafür brauchst, erfährst du hier.

GoPro als Webcam nutzen: Das brauchst du

Um deine GoPro als Webcam nutzen zu können, brauchst du natürlich die richtige Ausrüstung. Zu allererst ist selbstverständlich eine GoPro nötig, die – ganz wichtig – ein Micro-HDMI-Anschluss für eine HDMI-Ausgabe hat. In der Regel sind das folgende GoPro Kameras:

  • HERO8 Black + Media Mod
  • HERO7 Black
  • HERO6 Black
  • HERO5 Black
  • HERO4 Black

Folgende Produkte benötigst du außerdem, um dein Vorhaben perfekt vorzubereiten:

  • Ein HDMI-zu-Micro-HDMI-Kabel
  • Einen HDMI-zu-USB-Videokonverter
  • Ein USB-Ladekabel mit Stromquelle
  • Eine Halterung für deine GoPro

Anzeige: Jaw Flex Klemme für eine GoPro-Kamera bei Amazon kaufen.

Anzeige: Sametop Saugnapfhalterung Suction Cup Mount bei Amazon kaufen.

Anzeige: Magnetischer Drehclip für die GoPro bei Amazon kaufen.

Hast du alle notwendigen Produkte beisammen, so brauchst du anschließend ein Streaming-Tool deiner Wahl. In der Regel kannst du deine GoPro als Webcam für jedes beliebte Videokonferenz-Tool einrichten. Dazu gehören unter anderem Zoom, Skype, Google Meetings oder Microsoft Teams. Dort musst du lediglich auswählen, welche Kamera genutzt werden soll.

GoPro als Webcam einrichten: So geht's

Nun kann es loswegen, die GoPro als Webcam einzurichten. Dazu musst du folgende Verbindungen vornehmen:

  1. Befestige deine GoPro an deine Halterung.
  2. Öffne die Seitenklappe deiner GoPro und stecke das Micro-HDMI-Kabel ein.
  3. Schließe das andere Ende des HDMI-Kabels an dein Videoaufnahmegerät an.
  4. Schließe den HDMI-zu-USB-Konverter am Computer an.
  5. Verbinde deine GoPro mit einer Stromquelle.

Anzeige: GoPro Einbein-Stativ Gooseneck bei Amazon kaufen.

Je nachdem welches Streaming-Tool du nutzen möchtest, musst du jetzt nur noch die Videokonferenz-Software unterschiedlich einrichten. Hast du beispielsweise Skype auserkoren, so musst du dort in den Einstellungen "Audio + Video" und dann "Kamera" auswählen. Bei Zoom musst du hingegen unter den Videoeinstellungen die Option "Kamera wechseln" wählen.

Anzeige: Magewell USB Capture HDMI Gen 2 bei Amazon kaufen.

Fazit zur GoPro als Webcam

Wie du siehst, benötigt es ein bisschen an Vorbereitung, um deine GoPro als Webcam benutzen zu können. Doch hast du einmal alle nötigen Produkte besorgt und dein Gerät angeschlossen, kann es losgehen.

Die GoPro ist dir zu teuer? Diese GoPro-Alternativen haben es ebenfalls in sich. Und dieses neue Handy könnte den Markt revolutionieren, denn die Kamera auf der Rückseite lässt sich herausnehmen und quasi wie eine GoPro verwenden.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen