Veröffentlicht inDigital Life

Wohnung suchen online: Hinter diesen Angeboten stecken Betrüger

Wenn du dir gerade eine neue Wohnung suchst, hilft das Internet dir bestimmt weiter. Doch auch bei der Wohnungssuche sollten deine Alarmglocken in bestimmten Situationen läuten.

Mann und Frau starren geschockt auf einen Laptop.
Vorsicht beim Online-Banking. Dritte könnten auf dein Konto zugreifen. Foto: iStock/fizkes

Wer schon einmal auf Wohnungssuche war, weiß, dass das sehr nervenaufreibend sein kann. Doch wenn du Glück hast, wirst du mit deiner Traumwohnung belohnt. Doch während du nach einer Wohnung suchst, solltest du gerade im Internet bei einigen Reaktionen stutzig werden.

Wohnung suchen online: Hinter diesen Angeboten stecken Betrüger

Wenn du dir gerade eine neue Wohnung suchst, hilft das Internet dir bestimmt weiter. Doch auch bei der Wohnungssuche sollten deine Alarmglocken in bestimmten Situationen läuten.

Wohnungen suchen im Internet: Der Schein trügt

Ein günstiger Preis und die perfekte Wohnung: Mehr kann man sich nicht wünschen. Dennoch ist es nicht einfach, wenn man gerade eine Wohnung sucht. Manchmal kannst du nämlich bei der Suche im Internet auf Betrüger stoßen, die deine Situation nur ausnutzen wollen. Es gibt einiges, worauf du achten kannst, damit du bei der Wohnungssuche nicht in eine solche Falle tappst.

Vorweg kannst du deine Alarmglocken schon mal auf folgende Signale trainieren: Gibt der Vermieter an, er sei gerade im Ausland und möchte aber gern noch vor der Besichtigung eine Zahlung, egal welcher Art, solltest du schon aufhorchen. Das einzig Richtige, das du jetzt tun kannst: Den Kontakt abbrechen und vielleicht auch deinen Betrugsverdacht auf der Seite melden.

Darauf solltest du bei der Wohnungssuche achten

Es gibt auch einige Merkmale, die zu gut klingen, wenn du eine Wohnung suchst:

  • die Miete ist zu günstig
  • der Vermieter ist im Ausland
  • Kaution oder Miete wird noch vor der Besichtigung verlangt
  • ein „Airbnb-Agent“ wird mit der Organisation beauftragt

Es ist dabei wichtig, dass du auch zwischen den Zeilen liest. Denn die Betrüger sind geübt darin, ihre Masche möglichst glaubwürdig zu verkaufen. So erfinden sie Geschichten, wieso sie sich gerade im Ausland aufhalten. Auch die aktuelle Pandemie-Situation könnte als Ausrede genutzt werden. Du solltest auf jeden Fall hellhörig werden, wenn ein Airbnb-Agent zwischengeschaltet werden soll.

Vorsicht vor sogenannten Airbnb-Agenten

Um die Glaubwürdigkeit zu unterstreichen, werden manchmal sogar Ausweiskopien mitgeschickt. Doch diese sind vermutlich nicht echt. Die Rolle des Airbnb-Agenten soll dir Schutz bieten. Entscheidest du dich gegen die Wohnung, sollst du dein Geld zurückerhalten. Doch das ist nur eine Lüge, wie Mimikama berichtet.

Wenn du eine Wohnung suchen musst, kann es schnell passieren, dass du an die falschen Menschen gerätst. Ist dieser Artikel zu spät für dich gekommen, solltest du Anzeige bei der Polizei erstatten. Ob du dein Geld zurückbekommst, ist allerdings eher unklar.

Hast du keine Lust mehr eine Wohnung zu suchen? Mittlerweile gibt es auch einige Airbnb-Alternativen. So findest du übrigens versteckte Kameras in deiner Airbnb-Unterkunft.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.