Digital Life 

"Space Karen": Elon Musk sichert sich unvorteilhaften Spitznamen

Elon Musk trägt neuerdings den Spitznamen "Space Karen".
Elon Musk trägt neuerdings den Spitznamen "Space Karen".
Foto: iStock.com/ArtEvent ET/KarenMassier/Taechit Taechamanodomimago images/ZUMA Wire [M]
Corona-Tests sollen dabei helfen, die Pandemie einzudämmen. Elon Musk zeigt nun, dass die Ergebnisse aber nicht immer eindeutig sind.

Seit Anfang des Jahres schon beherrscht die Corona-Pandemie den Alltag der Menschen weltweit. Diverse Maßnahmen, wie etwa der momentane Teil-Lockdown, sollen dabei helfen, die Situation zu entschärfen. Auch Corona-Tests sollen ein Bewusstsein für die Situation schaffen und dir den Schutz anderer erleichtern. Tesla-Chef Elon Musk hat sich testen lassen und zeigt, dass die Ergebnisse jedoch nicht immer ganz eindeutig sind.

Coronavirus: Fortschritte bei Suche nach Impfstoff
Coronavirus: Fortschritte bei Suche nach Impfstoff

Elon Musk: Corona-Test stiftet Verwirrung

Elon Musk verkündete am Donnerstagabend bei Twitter, er habe nach seinem Corona-Test gemischte Ergebnisse erhalten und erlebe derzeit Symptome einer Erkältung. Viermal habe er sich unter Verwendung schneller Antigentests prüfen lassen. Zwei der Tests förderten positive Ergebnisse zutage, zwei von ihnen negative. Auf die Resultate zweier PCR-Tests warte der Tesla-CEO derzeit noch.

Antigentests funktionieren durch den Nachweis eines kleinen Proteins auf der Oberfläche des Coronavirus, während die genaueren PCR-Tests nach dem Virus selbst suchen. Erstere können außerdem schnell durchgeführt werden, weil sie kein Labor erfordern, weswegen sie häufiger an Hotspots wie etwa Universitäten oder Altenpflegeeinrichtungen durchgeführt werden.

So kommt es zu unterschiedlichen Resultaten

Auch, wenn du dich an Weihnachten mit der Familie treffen willst, eignen sie sich für eine schnelle Überprüfung vorweg. Wie aber kann es zu unterschiedlichen Ergebnissen bei derselben Person kommen? Der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zufolge "sind positive Ergebnisse von Antigen-Tests sehr genau, aber es besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit falscher Negativbefunde".

"Space Karen: Neuer Spitzname für Elon Musk

Für seine öffentlichen Zweifel erntet der Tesla- und SpaceX-CEO starke Kritik. Doch soll diese nicht nur Aufklären, sondern verschafft Elon Musk zugleich einen neuen Spitznamen. "Rapid Antigen testet die Handelssensitivität auf Schnelligkeit. Sie liefern ein Ergebnis in <30 Minuten, können aber COVID-19 nur dann nachweisen, wenn man absolut damit durchlöchert ist", antwortete ein Benutzer auf Musks offensichtliche Skepsis. "Was gefälscht ist, ist, dass Space Karen sich nicht über den Test informiert hat, bevor sie sich bei seinen Millionen Anhängern beschwerte".

Vor wenigen Woche sprach nicht nur Christian Drosten eine ernste Warnung aus. Inzwischen sind die Zustände so schlimm geworden, dass daraus Realität geworden ist. Auch das Robert Koch-Institut hat wegen den hohen Infektionszahlen einen Strategiewechsel ausgerufen. Ab sofort darf nicht mehr jeder Bürger einen Corona-Test machen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen