Digital Life 

Adobe-Update behebt kritische Sicherheitslücke bei Photoshop

Aktuelle Adobe-Updates schließen mehere Sicherheitslücken
Aktuelle Adobe-Updates schließen mehere Sicherheitslücken
Foto: Adobe, Canva.com [M]
Mit einem Adobe-Update wurden kritische Sicherheitslücken in mehreren Softwareprodukten behoben, unter anderem auch in Photoshop und Illustrator.

Ein neues Adobe-Update behebt kritische Lücken im System von mehreren Softwareprodukten der Firma. Gleich acht gravierende Fehler sollen ausgebügelt worden sein. Die neue Version solltest du daher schnellstens installieren.

Office 365 für Android: So kannst du auch unterwegs an deinen Projekten arbeiten
Office 365 für Android: So kannst du auch unterwegs an deinen Projekten arbeiten

Adobe-Update: Mehrere Programme sind betroffen

In sieben Programmen der Software-Firma Adobe wurden gravierende Sicherheitsmängel festgestellt. Konkret handelt es sich um Adobe Photoshop, Illustrator, Bridge, Campaign Classic, Animate, InCopy und Captivate.

Das geht aus dem Protokoll für Adobe-Updates auf der Webseite der Firma hervor. Bei Adobe Photoshop sind lediglich die Versionen 22.x bis 221 betroffen. Wenn du die Version 21.x hast, musst du dir keine Sorgen machen. Dem Bericht zufolge wäre es über eine Sicherheitslücke möglich, schadhaften Code auf Computer einzuschleusen. Auch Animate und InCopy waren von diesem Problem betroffen. Es kann jedoch mit den Adobe-Updates 21.0.1 (für Animate) und 16.0 (für InCopy) behoben werden. Falls du eines der oben genannten Produkte verwendest, solltest du in unbedingt die neuesten Versionen installieren, um die Schwachstellen auszubessern und das Risiko zu minimieren.

Installiere die neuen Versionen so schnell wie möglich

In Adobe Bridge sind gleich zwei kritische Sicherheitslücken entdeckt worden. Wegen falschen Schreibzugriffen hätte auch hier Schadcode eingeschleust werden können. Das Adobe-Update 11.0.1 räumt diese Fehler glücklicherweise auf dem Weg.

Zu Beginn des Jahres 2021 wurde dem Flash Player von Adobe endgültig der Stecker gezogen. Daher solltest du die Software jetzt so schnell wie möglich entfernen, wenn sie sich noch auf deinem Rechner oder Laptop befindet. Wusstest du, dass du dir beim Acrobat Reader PDFs vorlesen lassen kannst? So funktioniert es.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen