Digital Life 

Laptop geht nicht mehr an: Was du jetzt tun kannst

Dein Laptop geht nicht mehr an und du bist verzweifelt. Doch oft kannst du dir schnell selbst helfen.
Dein Laptop geht nicht mehr an und du bist verzweifelt. Doch oft kannst du dir schnell selbst helfen.
Foto: IMAGO / blickwinkel
Dein Laptop geht nicht mehr an. Das ist ein Problem, das nach einer schnellen Lösung verlangt, ganz gleich ob du das Gerät für die Arbeit oder privat nutzt.

Dein Laptop geht nicht mehr an. Das ist ein Problem, das häufiger vorkommen kann. In den meisten Fällen aber kann man das Problem schnell lösen. Hierfür musst du erst einmal herausfinden, warum dein Gerät nicht mehr starten oder hochfahren will. Wenn dein Bildschirm schwarz bleibt oder der Laptop seltsam piept, dann gibt es dafür einen Auslöser, den man ausfindig machen und beheben muss. Gehe unsere Empfehlungen durch, um dein Laptop wieder zum Laufen zu bringen.

Laptop geht nicht mehr an: Das kann man jetzt tun
Laptop geht nicht mehr an: Das kann man jetzt tun

Laptop geht nicht mehr an, weil die Hardware zickt

Wie bei jedem digitalen Gerät arbeitet auch ein Laptop mit Software und Hardware, also mit den Programmen zum Betrieb und Steuerung des Geräts, respektive der technischen Ausstattung, die du mit den Händen bedienen kannst. Und wie jedes Gerät dieser Art, kann es oft vorkommen, dass dein Laptop nicht mehr angeht, weil ein Hardware-Defekt vorliegt. In den meisten Fällen liegt es am Akku, wenn das Gerät gar nicht mehr startet. Es könnte also an der Stromversorgung liegen oder auch an den internen Einstellungen. Wenn das Gerät nicht komplett kaputt ist, kannst du noch was retten.

1. Mögliche Ursache: Laptop geht nicht mehr an bei leerem Akku

Auch wenn du deinen Laptop nicht viel nutzt, kann es vorkommen, dass sich dein Akku im Ruhezustand weiter entlädt. Das passiert all jenen Nutzern häufig, die die Einstellung am Gerät haben, die eine Abschaltung beim Zuklappen des Geräts verhindert. Wenn man die Option "Energie sparen" ausgewählt hat, denn verbraucht der Laptop weiter Strom, um den aktuellen Arbeitsstand beim Zuklappen weiter im RAM zu halten. Erst der "Ruhestand"-Modus speichert deine Arbeit auf der Festplatte ab und schaltet dann den Laptop aus.

Die Lösung ist hier ganz einfach: Verbinde deinen Laptop mit dem Netzkabel wieder mit einer Steckdose und versuche erneut zu starten. Wenn der Laptop nicht angeht, aber die LED am Gerät leuchtet, dann gib dem Gerät etwa eine halbe Stunde, um sich wieder genug aufzuladen. Danach sollte der Laptop wieder angehen.

2. Mögliche Ursache: Akku sitzt nicht richtig

Es kann oft vorkommen, dass dein Laptop nicht mehr angeht, weil der Akku nicht richtig am Gerät sitzt. Wenn es ein Wechsel-Akku ist, den man vom Gerät außen abnehmen kann, dann muss man sicher gehen, dass die Schiebehalterungen wirklich fest sind. Hierfür am besten mal den Akku rausnehmen, wieder einsetzen und die Halterungen richtig fest reindrücken. Oft geht der Laptop nicht an, weil der Akku nicht richtig sitzt und so nicht erkannt wird.

Geht der Laptop auch dann nicht mehr an, könnte ein schwerer Akku-Schaden vorliegen. Um das Problem auszuschließen, solltest du am besten versuchen, das Gerät mit einem Ersatz-Akku zu starten. Klappt auch das nicht, muss der Laptop leider zur Reparatur.

3. Mögliche Ursache: Display versagt

Wenn dein Laptop doch angeht, aber der Bildschirm schwarz bleibt, dann liegt ein schwereres Problem vor. Du hörst den Lüfter, die anderen Festplattengeräusche und vielleicht sogar den Start-Sound von Windows, aber der Bildschirm zeigt dir nichts an: Dann handelt es sich entweder um eine Fehleinstellung am Laptop oder um einen heiklen Hardwareschaden. Ist das Display oder die Grafikkarte kaputt, dann bleibt dir nur der Weg zum Reparaturservice. Um den Fehler einzukreisen, solltest du aber vorab versuchen, über die Monitor-Schnittstellen an deinem Laptop (VGA/HDMI) einen weiteren Bildschirm anzuschließen.

Liegt es am Display, dann sollte der externe Monitor funktionieren. Versagt die Grafikkarte, dann sollte auch der externe Monitor nicht funktionieren. Hierfür drückst du die "Fn"-Taste in Kombination mit einer Taste am Laptop, auf dem kleine Monitore zu sehen sind. Damit kannst du von deinem eigenen Display versuchen zum externen Bildschirm umzuschalten.

4. Mögliche Ursache: Hardwareschaden

Geht dein Laptop nicht mehr an, weil er einfach kaputt ist und keines der Tipps oben Wirkung zeigt, dann musst du leider von einem Hardwareschaden ausgehen. Vermutlich hat sich die Festplatte, der Prozessor oder das Motherboard verabschiedet. Es könnte aber auch am Netzteil liegen oder von einem Wasserschaden herrühren. Letztlich kann dir das aber nur ein Experte sagen.

Fazit: Laptop geht nicht mehr an, aber du kannst noch was retten

Geht dein Laptop nicht mehr an, dann kannst du dir mit den Empfehlungen oben selbst helfen. Doch nicht immer führt das zum Erfolg. Denn wenn ein schwerer Hardwareschaden vorliegt, musst du dir von einem Experten helfen lassen. So vermeidest du es auch, dass du durch deine Eigeninitiative weitere Elemente des Laptops kaputt machst.

Nicht nur dein Laptop kann nicht starten? Das kannst du tun wenn dein Handy nicht mehr angeht. Auch andere Geräte können manchmal streiken. So hilfst du dir selbst, wenn dein Samsung Tablet nicht mehr angeht.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen