Digital Life

Dropbox-Konto löschen: Verabschiede dich von dem Filesharing-Dienst

Foto: Getty Images/Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket
Dropbox ist ein praktischer Filesharing-Dienst. Es gibt mittlerweile jedoch zahlreiche Alternativen. Wenn du deinen Account nicht mehr nutzt, zeigen wir dir, wie du dein Dropbox-Konto löschen kannst.

Der Cloud-Dienst aus den USA wurde 2007 eingeführt und hatte dann für einige Jahre wenig Konkurrenz, weshalb er sich an großer Beliebtheit erfreuen durfte. Hinzu kommt, dass die Plattform einfach sehr praktisch ist. Lädst du deine Dateien in die Dropbox, kannst du von jedem Gerät auf deine Daten zugreifen. Wenn du einmal nicht an deinem eigenen PC bist, ist das ein großer Vorteil. Nun ist es allerdings so, dass Filesharing-Clouds seitdem zahlreich aufgetaucht sind. Vor allem Nutzer eines Google-Kontos dürften den blauen Share-Dienst für unnötig empfinden, denn Google Drive bietet ganz ähnliche Möglichkeiten. Möchtest auch du dein Dropbox-Konto löschen, findest du hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dafür.

Dropbox-Konto löschen: Darauf solltest du achten

Bereits in der kostenlosen Version kannst du eine große Menge an Dokumenten in die Dropbox laden. Nutzt du die Plattform schon etwas länger, dann kommt da ganz schön etwas an Daten zusammen. Bevor du dich also dazu entscheidest, dein Dropbox-Konto zu löschen, solltest du definitiv darauf achten, alle deine Daten zu sichern. Wenn du dein Konto löschst, kann das nämlich nur zurückgeholt werden, wenn du einen Business-Account verwendest. Gelöschte Daten kannst du allerdings noch 30 Tage zurückholen.

Dropbox macht auch auf der Webseite noch einmal darauf aufmerksam, dass du auf keinem Gerät mehr auf dein Konto zugreifen kannst, wenn du dein Dropbox-Konto löschst. Sämtliche Dateien werden von den Dropbox-Servern gelöscht. Bist du mit all dem einverstanden und hast alle wichtigen Dateien gesichert, dann kannst du dich auf einen unkomplizierten Löschvorgang freuen. Bis alle Daten von den Dropbox-Servern gelöscht sind, vergehen etwa 30 bis 60 Tage.

Unkomplizierte Sache: Dropbox-Konto löschen

Der Löschvorgang deines Dropbox-Kontos ist sehr unkompliziert. So gehst du dabei vor:

  1. Rufe die Seite von Dropbox auf.
  2. Melde dich mit deinen Zugangsdaten an.
  3. Klicke nun rechts oben auf dein Profil.
  4. Wähle die Option "Einstellungen" und schließlich "Allgemein".
  5. Klicke nun auf "Konto löschen".

Wenn du Dropbox für Business als Administrator nutzt, ist der Vorgang ein wenig komplizierter. Du musst dich nämlich mitunter an den Support wenden:

  1. Lösche zunächst alle Team-Mitglieder.
  2. Kontaktiere nun den Dropbox-Support, um das Downgrade auf ein kostenloses Team einzuleiten.
  3. Verlasse nun das Team und lösche dein Konto, wie oben beschrieben.

Fazit: Dropbox-Konto einfach löschen

Wie du siehst, ist es gar nicht schwer, ein Dropbox-Konto zu löschen. Anschließend hast du die Möglichkeit, dir eine Alternative für deine Daten zu suchen. Welche Dropbox-Alternativen es gibt, erfährst du hier. Gescannte Dateien kannst du dann in die alternative Cloud senden. Wie du Daten mit deinem Handy scannst, erfährst du hier.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen