Kaum etwas ist bei der Arbeit am PC nerviger als ein WLAN-Problem. Doch damit kämpfen derzeit zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer von Microsoft. Schnell reagiert das Unternehmen jetzt aber auf ein Problem, das bei Windows 10 nach den Patchdays im Januar und Februar aufgetreten ist. Ein Windows 10-Update naht als Rettung.

Windows 10-Update behebt WLAN-Probleme

Wer die Vision 1909 nutzt, dürfte seit einiger Zeit mit WLAN-Problemen zu kämpfen haben. Denn das Windows 10-System kann sich momentan nicht mit WLANs verbinden, welche die neue WPA3-Verschlüsselung nutzen. Ein Bluescreen erscheint dann mit dem Hinweis „stop error 0x7E in nwifi.sys“. Um das zu beheben rollt Microsoft ein Windows 10-Update aus.

Auf betroffene Systeme soll das Windows 10-Update automatisch landen, falls diese irgendwie eine Verbindung mit dem Internet herstellen können (zum Beispiels über LAN-Kabel). Klappt das nicht, ist es möglich, die WLAN-Verschlüsselung auf WPA2 zurückzustellen.

Weitere Infos rund um Windows 10

Du hast Schwierigkeiten mit dem Internet, die nichts mit dem Update zu tun haben? So findest du außerdem Lösungen bei WLAN-Problemen. Und diese Tricks helfen dir, den WLAN-Empfang zu verbessern.

Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass ein Windows 10-Update bei vielen Nutzerinnen und Nutzern eine merkwürdige Fehlermeldung verursacht. Dafür brachte Microsoft mit einem weiteren Windows 10-Update eine beliebte Funktion zurück.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.