Veröffentlicht inDigital Life

Bei PayPal das Bankkonto bestätigen: Erst dann klappt die Bezahlung

Du musst bei PayPal dein Bankkonto bestätigen lassen. Grundsätzlich ist das absolut nicht schwer und funktioniert auch in wenigen Minuten.

Eine neue App von PayPal soll bargeldloses Bezahlen im Dienstleistungssektor noch entspannter für Kunden und Mitarbeiter machen. Was iZettle verspricht

Online-Bezahldienste sind mittlerweile kaum noch wegzudenken. Sie sind nicht nur sehr praktisch, sondern lassen sich auch mit den eigenen Girokonten kinderleicht synchronisieren. Einer der Big-Player in dieser Branche ist PayPal. Du kannst hierbei mit deiner Mail-Adresse etwas kaufen, Geld an Freunde oder Bekannte versenden und so weiter. Damit das aber auch reibungslos klappt, musst du zunächst bei PayPal dein Bankkonto bestätigen lassen. Wie das funktioniert, erklären wir dir im Folgenden.

PayPal: So kannst du dein Bankkonto bestätigen

Eine sehr beliebte Methode, um Zahlungen abzuwickeln, ist zweifelsfrei der Online-Dienst PayPal. In nur wenigen Schritten kannst du einen Betrag von A nach B überweisen und brauchst hierfür nur die Mail-Adresse deines Gegenübers. Eine Grundbedingung dabei ist, dass du von PayPal dein Bankkonto bestätigen lässt. Und tatsächlich ist das auch überhaupt kein Hexenwerk. Mit nur sehr wenig Aufwand ist das schnell getan.

Der erste Schritt, wenn du PayPal nutzen willst, ist, dass du dir zuerst ein Konto anlegst. Wie du dich bei PayPal anmelden kannst, kannst du in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung durchlesen Besitzt du aber schon ein Konto beim Online-Dienst, musst du dich erstmal einloggen. Dafür brauchst du deine Mail-Adresse, mit der du dich registriert hast, und natürlich dein Passwort. Hast du dich eingeloggt, kann es auch mit der Bestätigung losgehen.

Kleiner Überweisungsbetrag ist der Schlüssel

Bist du in deinem PayPal-Account, musst du erstmal dein Bankkonto auswählen. Hast du dich für eins entschieden, musst du dann auf „Bestätigen“ klicken. Anschließend überweist dir PayPal einen Cent auf dein Bankkonto. Innerhalb von zwei bis drei Tagen müsste dieser Betrag auf deinem Konto sein.

Nun wird es wichtig: Auf dem Kontoauszug, mit der PayPal-Überweisung, müsste ein vierstelliger Code stehen. Diesen kannst du kopieren, dir auf einen Zettel notieren oder einfach merken. Der Code erscheint in der Form „PP.1234.PP“. Hast du diesen Code bekommen, musst du dich wieder bei PayPal einloggen.

Gehe bei PayPal dann wieder auf das Bankkonto, das du für den Online-Bezahldienst nutzen willst und gib den Code ein. Mit der Eingabe hast du dann auch von PayPal dein Bankkonto bestätigen lassen und kannst Zahlungen oder Überweisungen vornehmen.

Fazit: Einfacher als gedacht

Wie du siehst, kannst du mühelos bei PayPal dein Bankkonto bestätigen lassen. Du musst nur nach dem Code auf dem Kontoauszug Ausschau halten. Zudem haben wir weitere nützliche Tipps: Das kannst du tun, wenn eine PayPal-Zahlung nicht möglich ist. Und so musst du vorgehen, falls du bei PayPal Geld einzahlen willst.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.