Digital Life

Vergessener Handy-Trick: Kaum jemand kennt die Funktion noch

Diesen Handy-Trick dürften die meisten nicht einmal kennen.
Diesen Handy-Trick dürften die meisten nicht einmal kennen.
Foto: Getty Images/Westend61
Artikel von: Regina Singer
Es gibt einen fast vergessenen Handy-Trick, bei dem du quasi Sprachnachrichten ohne Messenger und auch ohne Internet verschicken kannst.

Es gab eine Zeit, in der Menschen panisch wurden, wenn sie aus Versehen den Internet-Knopf am Handy drückten. Es war eine Zeit vor Messengern wie WhatsApp, in der es nicht so einfach war, mal eben schnell eine Sprachnachricht zu hinterlassen. Damals mussten Besitzer:innen von Handys noch zu Tricks greifen, die heute fast vergessen sind: Wie etwa eine Mailbox direkt anzurufen, statt darauf zu warten, dass niemand abnimmt. Das geht unter Umständen tatsächlich aber heute noch.

Mailbox direkt anrufen: So geht es

Die alte Form von Sprachnachrichten, wie wir sie heute von Messengern wie WhatsApp, Signal und Co. kennen, ist quasi eine Mailbox direkt anzurufen. Besonders für all jene, die das Telefonieren scheuen und lieber in wenigen Worten auf eine Maschine sprechen, was sie zu sagen haben, dürfte die Funktion seinerzeit ein Segen gewesen sein. Eine Mailbox anzurufen geht aber heute noch, indem du der Handynummer eine spezielle Zahlenkombination hinzufügst (via t-online).

Du musst allerdings wissen, bei welchem Provider die Person ist, deren Mailbox du anrufen möchtest. Das kannst du in der Regel mit einem Blick auf die Vorwahlnummer erkennen:

Betreiber Vorwahlnummer
Telekom 01511, 01512, 01514, 01515, 01516, 01517, 0160, 0170, 0171, 0175
Vodafone 01520, 01522, 01523, 01525, 0162, 0172, 0173, 0174
E-Plus 01570, 01573, 01575, 01577, 01578, 0163, 0177, 0178
O2 01590, 0176, 0179

Die Zahlenkombination, um die Mailbox direkt anzurufen, hängt von dem Provider ab:

  • T-Mobile: 13 (D1-Netz)
  • Vodafone: 50 (D2-Netz)
  • O2: 33 (E3-Netz)
  • für ehemalige Kund:innen von E-Plus: 99 (E-Netz)

Du kannst die Mailbox direkt anrufen, indem du die beiden Ziffern in die Handynummer integrierst. Ein Beispiel mit einer Telekom-Nummer wäre etwa: 0175 13 1234567. Rufst du jemandem im Netz von Vodafone an, sollte es etwa so aussehen: 0174 50 1234567

Weitere Tipps & Tricks rund ums Handy

Ob eine Person tatsächlich noch die Mailbox direkt anrufen wird, solange es noch Sprachnachrichten bei WhatsApp und Co. gibt? Das ist zweifelhaft. Lediglich im beruflichen Kontext können wir es uns vorstellen. Dennoch ist es interessant, den fast vergessenen Handy-Trick zu kennen. Abgesehen davon gibt es auch versteckte-Handy-Codes, die du eintippen kannst und mit deren Hilfe du geheime Funktionen deines Smartphones freischalten kannst. Es ging gar einmal das Gerücht herum, du könntest mit einem speziellen Handy-Code herausfinden, ob dein Mobilfunkgerät abgehört wird. Doch in Wirklichkeit steckt etwas anderes dahinter. Besitzt du ein Samsung-Handy, solltest du dich jedoch vor einer bestimmten Zahlenfolge hüten. Der Samsung-Code setzt nämlich einen harten Reset in die Gänge, den du nicht mehr rückgängig machen kannst.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de