Digital Life

Neue Handy-Welt: 2 wichtige Sachen, die sich ab heute ändern

Keine LG-Handys mehr und kostenpflichtiger Google-Fotos-Dienst? Das ändert sich heute.
Keine LG-Handys mehr und kostenpflichtiger Google-Fotos-Dienst? Das ändert sich heute.
Foto: Getty Images/Westend61
Artikel von: Regina Singer
Ab dem 1. Juni 2021 verändern sich einige zum Teil große Dinge in der Handy-Welt. Das gilt ab heute.

Die Änderungen, auf die sich Handy-Fans ab heute einstellen müssen, betreffen Google und LG. Während Google ab heute wohl weniger Accounts verzeichnet und Google-Fotos jetzt kostenpflichtig sind, geht bei LG eine ganze Ära zu Ende: Es wird keine LG-Handys mehr geben.

Google Fotos wiederherstellen: So funktioniert es
Google Fotos wiederherstellen: So funktioniert es

Das ändert sich jetzt

Google-Fotos wird kostenpflichtig und die Produktion von LG-Handys wird eingestellt? Falls das neu für dich ist – einmal der Reihe nach:

Das ist neue bei LG

Am Montag, den 31. Mai 2021 wurde das letzte LG-Handy produziert. Ab heute wird kein Smartphone der Marke mehr vom Band laufen, da der südkoreanische Elektronikkonzern die Produktion eingestellt hat. Den Schritt erklärt LG mit starken Umsatzrückgängen, mit denen das Unternehmen seit 2015 zu kämpfen hatte. Von jetzt an sind nur noch Restbestände der Smartphones erhältlich. Doch keine Panik: Der Support soll vorerst noch weiterlaufen.

Das ist neu bei Google

Google löscht inaktive Konten. Das kündigte das Unternehmen allerdings schon vor etwa drei Monate im Voraus an. Kund:innen wurden also zuvor bereits per E-Mail darüber informiert. Wer den Google-Account seither nicht wieder verwendet hat, der dürfte jetzt gelöscht sein. Zudem fallen jetzt Kosten bei Google-Fotos an. Auch, dass diese Kosten kommen werden, ist seit November 2020 bekannt. Detaillierte Informationen zu dem Google-Dienst findest du hier.

Weitere spannende News

Zwar werden keine neuen LG-Handys mehr produziert, doch an Fernsehern arbeitet das Unternehmen immer noch. Erst kürzlich machte ein ausfahrbarer LG-Fernseher Schlagzeilen, der sage und schreibe 74.000 Euro kosten soll. Xiaomi rüstet währenddessen weiter auf und beeindruckte vor Kurzem mit einem Video, auf dem der Handy-Akku eines Xiaomi in nur acht Minuten voll auflädt. Während Google-Fotos kostenpflichtig wird, läuft ein Verfahren gegen das Unternehmen. Grund ist eine Tracking-Methode, die Google auf Android-Handys anwendet.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de