Digital Life

Bei PayPal das Passwort ändern: So einfach geht's

Wurde dein PayPal-Konto gesperrt? Dann solltest du schnell die Ursache der Sperre ermitteln. Folgende mögliche Ursachen für eine PayPal-Sperre existieren ...

Beschreibung anzeigen
Artikel von: Paul Radestock
Du willst bei PayPal dein Passwort ändern? Das ist nicht nur in regelmäßigen Abständen eine gute Idee zu Gunsten deiner Sicherheit, sondern auch noch ganz unkompliziert möglich. Wir zeigen dir, wie das geht.

Nicht nur, wenn du Gefahr läufst, es regelmäßig zu vergessen oder du das Gefühl hast, jemand könnte unerwünschten Zugang zu deinem Konto erlangt haben, ist es eine gute Idee, dein PayPal-Passwort zu ändern. Auch in regelmäßigen Abständen wird empfohlen, deine Zugangsdaten zu wechseln, um so potentiellen Angreifern, die an deine Daten wollen, direkt den Kampf anzusagen. Wie du bei PayPal dein Passwort ändern kannst verraten wir dir nachfolgend.

PayPal-Passwort ändern: Schütze deine Daten

Um wirklich die vollste Sicherheit gewährleisten zu können, empfehlen Expert:innen, in regelmäßigen Abständen dein PayPal-Passwort zu ändern. Obwohl der Online-Bezahldienst als einer der sichersten gilt, lohnt es sich, diesen Rat zu befolgen, wenn du nicht von einem Hack oder sonstigen unbefugten Zugriffen überrascht werden möchtest. Dazu hast du glücklicherweise über dein Profil auch jederzeit die Möglichkeit.

Natürlich solltest du ein paar grundlegende Dinge zur Hand haben, wenn du bei PayPal das Passwort ändern möchtest. Logischerweise benötigst du deine bisherigen Zugangsdaten, also E-Mail-Adresse und Passwort, um dich in deinem Account einloggen zu können. Des Weiteren solltest du die Antwort auf deine Sicherheitsfrage parat haben, die PayPal dir im Zweifelsfall stellen wird, um zu verifizieren, dass es sich auch wirklich um dich handelt.

PayPal-Passwort ändern: So gehst du vor

Bei PayPal das Passwort ändern ist ein Kinderspiel, wenn du erst einmal weißt, welche Schritte du befolgen musst. Im Folgenden zeigen wir dir nicht nur, wie du deine Zugangsdaten wechseln kannst, sondern auch, was zu tun ist, wenn du die dafür nötige Sicherheitsfrage einmal vergessen haben solltest.

  1. Logge dich mit deinen bisherigen Daten bei PayPal ein.
  2. Navigiere dich nun in die "Einstellungen".
  3. Hier wählst du den Punkt "Sicherheit" aus.
  4. Klickst du nun auf den Button "Passwort", dürfte sich neue Optionen auftun.
  5. Unter diesen wählst du den Reiter "Aktualisieren".
  6. Anschließend kannst du dein neues PayPal-Passwort eingeben. Achte darauf, dass sich dies mit möglichst wenig anderen Zugangsdaten, die du pflegst, doppelt.

Du hast deine Sicherheitsfrage bei PayPal vergessen?

Wenn du nicht nur dein PayPal-Passwort vergessen haben solltest, sondern dich auch nicht mehr an die zum Ändern benötigte Sicherheitsfrage beziehungsweise die Antwort auf diese erinnern kannst, gibt es trotzdem einen Weg. Zwar kannst du die alten Antworten nicht mehr einsehen, jedoch ganz einfach neue erstellen. Dafür benötigst du deinen Nutzernamen und das Passwort für deinen Account.

  1. Melde dich wie gewohnt bei PayPal mit deinem Passwort an.
  2. Nach dem Login klickst du auf den Reiter "Mein Profil".
  3. Hier wählst du den Punkt "Mehr" aus.
  4. Unter dem Punkt "Sicherheitsfragen" kannst du nun auf "Ändern" klicken.
  5. Nachfolgend musst du den "Bearbeiten"-Button auswählen und kannst nun neue Antworten für deine Sicherheitsfragen auswählen.

Fazit; Dein PayPal-Passwort zu ändern ist kein Hexenwerk

Wie versprochen ist es kinderleicht, bei PayPal dein Passwort ändern zu können. Nur wenige Klicks im Accountmanagement sind nötig und schon hast du ein neues Kennwort festgelegt. Sogar die Antworten für deine Sicherheitsfragen lassen sich anpassen. Dass PayPal nicht frei von Scharlatanen ist, ist kein Geheimnis. Wir zeigen dir, wie der Käuferschutz von PayPal funktioniert.

Quelle: PayPal, Chip

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de