Beim Schreiben eines Textes in Word können viele kleine Probleme auftauchen, die sich in der Regel aber immer mit simplen Tastenkombinationen beheben lassen. Eine dieser Komplikationen kann man mit einem geschützten Leerzeichen ganz einfach lösen.

Wozu brauche ich ein geschütztes Leerzeichen?

In der Regel ist es sinnvoll, dass nach einem Leerzeichen am Ende einer Zeile ein Seitenumbruch stattfindet. Doch bei Textelementen wie „z. B.“, „u. a.“ oder „xy Euro“ kann es stören, wenn ein Leerzeichen eine neue Zeile einleitet und das zusammengehörende Wort so getrennt wird. Hier kann ein geschütztes Leerzeichen helfen, zeigt der YouTube-Kanal „Tipps, Tricks und Kniffe“

Wie macht man ein geschütztes Leerzeichen?

Mit der Tastenkombination Shift + Strg + Leertaste erstellst du das geschützte Leerzeichen mit nur einem Klick. Damit wird anstelle eines herkömmlichen Leerzeichens ein festes Leerzeichen in deinen Text eingefügt.

Tipp: Überprüfen kannst du das, indem du im Menü von Word auf das Symbol „¶„ für Formatierungs-Zeichen klickst. Dann werden dir alle Formatierungen eingeblendet. Das geschützte Leerzeichen erkennst du nun an dem kleinen leeren Kreis.

Geschütztes Leerzeichen am Mac eingeben

Bei Apple-Geräten unterscheidet sich die Tastenkombination etwas. Hier musst du für ein geschütztes Leerzeichen „Shift„+Command„+“Leertaste“ gleichzeitig drücken, um den ungewünschten Zeilenumbruch zu verhindern.

Nutze Word effizienter und besser

Neben dem geschützten Leerzeichen gibt es noch viele weitere Tools und Funktionen, die bei Word nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, Kommentare zu erstellen oder gelöschte Dokumente wiederherzustellen.

Quelle: Youtube, Kanal: Tipps, Tricks und Kniffe

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.