Stellst du dir schon länger die Frage, was Amazon Prime kostet, ist es höchste Zeit etwas gegen deine Unwissenheit zu unternehmen. Ob sich ein Abonnement beim größten Versandhaus der Welt lohnt und welche Vorteile du sonst noch mit Prime genießt, erklären wir dir im Folgenden.

Amazon Prime: Kosten und Vorteile für dich

Bei der Frage „Was kostet Amazon Prime?“ interessiert dich sicher nicht nur der monatliche Betrag, der von deinem Konto abgezogen wird, sondern auch, wie du eigentlich von dem Service profitierst. Gleich vorweg: Bist du ein Vielbesteller, so dürfte sich das Abo nach wenigen Wochen bereits vollständig amortisiert haben. Du sparst nämlich bei jedem Päckchen die sonst anfallenden Versandkosten. Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den dir eine Mitgliedschaft automatisch zusichert.

Mit Amazon Prime bekommst du standardmäßig Zugriff auf viele verschiedene Dienste, die das Unternehmen von Multimilliardär Jeff Bezos über die Jahre so aus dem Boden gestampft hat. Da wäre beispielsweise das wohlbekannte Amazon Prime Video, über welches du dir das komplette Video-on-Demand-Angebot von Amazon ohne zusätzliche Kosten zu Gemüte führen kannst. Doch auch weitere spannende Services erwarten dich.

Die Services von Amazon Prime einfach erklärt

Wer sich nach den Kosten für Amazon Prime erkundigt, der hat dabei meist den hochgelobten Premiumversand, mit dem du eine kostenlose Lieferung meist schon am nächsten Tag erwarten kannst, im Hinterkopf. Davon profitierst am Ende sogar nicht nur du, sondern dein gesamter Haushalt kommt in den Vorzug schnellerer Lieferungen. Besonders praktisch ist das, wenn auf den letzten Drücker noch etwas fehlt. Denn sogar die Möglichkeit einer Same-Day-Lieferung steht in ausgewählten Liefergebieten zur Auswahl.

Doch auch die zusätzlichen Vorzüge begeistern Prime-Kunden aus aller Welt und rechtfertigen die Kosten der Mitgliedschaft alle Mal:

  • Amazon Prime Video: Du bekommst für die Kosten deiner Amazon Prime-Mitgliedschaft unbegrenzten Zugriff auf ein riesiges Film- und Serienangebot.
  • Amazon Prime Music: Dank des Musik-Streaming-Dienstes von Amazon hast du, ähnliche wie bei Spotify und Apple Music, stets die Möglichkeit, deine Ohren mit feinsten Klängen der über zwei Millionen Song-starken Auswahl zu verwöhnen.

Übrigens:

Wenn du mal nicht weißt wie ein Lied heißt, gibt es keine Grund zum Verzweifeln. Ein paar einfache Tools helfen dir weiter.

  • Prime Photos: Speicherst du deine Bilder und Videos in Amazons hauseigener Cloud, so kannst du sie mit Prime Photos unbegrenzt archivieren.
  • Twitch Prime und Prime Gaming: Auch für Gamer rentieren sich die Amazon Prime-Kosten. Du bekommst auf neue Games saftige Rabatte und bekommst jeden Monat Ingame-Goodies sowie ein kostenfreies Kanalabo für deinen Lieblings-Streamer auf der Plattform Twitch.

Doch das ist noch nicht alles: Mit Prime Family, Prime Reading und den Blitzangeboten, sowie dem stetig wachsenden Angebot aus Dienstleistungen seitens des Versandriesen, dürfte auch garantiert etwas für dich dabei sein, was sich so richtig lohnt.

Kosten von Amazon Prime aufgeschlüsselt

Nachdem wir dir nun die Vorteile einer Mitgliedschaft schmackhaft gemacht haben dürften, kommen wir auch schon zu deinem eigentlichen Anliegen: Was kostet Amazon Prime denn nun eigentlich genau? Dabei gibt es verschiedene Modelle, die sich im Grunde genommen allerdings wenig unterscheiden.

Einerseits steht dir eine monatliche oder eine jährliche Zahlweise zur Auswahl. Pro Monat bezahlst du stolze 7,99 Euro, wohingegen du mit einem Jahresabo auf günstigere 69 Euro kommst. Bevor du dich jedoch für ein ganzes Jahr Prime entscheidest, hast du die Möglichkeit, den vollen Service 30 Tage lang zu testen.

Bist du Student oder steckst du noch in deiner Ausbildung, sparst du ebenfalls bei den Kosten für Amazon Prime. Knapp die Hälfte kostet dich die Mitgliedschaft dann monatlich, also 3,99 Euro, um genau zu sein. Für ein ganzes Jahr werden noch 34 Euro fällig. Das Beste daran: Du kannst den Service sogar volle zwölf Monate lang testen, ehe das Abo zum ersten Mal kostenpflichtig für dich wird.

Fazit: Die Kosten für Amazon Prime lohnen sich vollends

Wie du sicherlich schon selbst festgestellt haben dürftest, sind die Kosten für Amazon Prime für die Dienste, die das Unternehmen anbietet, vollkommen im Rahmen. Für nahezu jeden Verbraucher ist etwas dabei, sei es nur das beliebte Prime Video-Angebot oder der vorteilhafte Versand. Welche Amazon Prime-Kosten wiederum völlig unnötig sind, erfährst du hier. Außerdem zeigen wir dir hier gleich drei versteckte Vorteile deiner Prime-Mitgliedschaft, die du garantiert noch nicht kanntest.

Quellen: Amazon

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.