Um eine Apple Watch einrichten zu können, benötigst du im Optimalfall ein iPhone mit dem neusten Softwareupdate und die Uhr selbst. Andere technische Geräte sind nicht notwendig, da sich die Geräte fast von selbst koppeln werden.

Apple Watch einrichten: So geht’s

Zuallererst muss eine Verbindung zwischen deinem iPhone und deiner Apple Watch hergestellt werden. Schalte dafür beide Geräte ein und aktiviere WLAN und Bluetooth.

Öffne nun auf deinem iPhone die App „Watch“, in der du Funktionen der Apple Watch steuern kannst. Klicke auf „Koppeln starten“ und platziere die Uhr in der Nähe der Kamera des iPhones für eine erfolgreiche Kopplung. Erkennt dein iPhone die Uhr nicht, versuche es erneut oder klicke auf „manuell koppeln“.

Ist die Kopplung gelungen, kannst du in der App nun auf „Apple Watch konfigurieren“ klicken. Nachdem du durch die Nutzungsbedingungen gegangen bist, meldest du dich auf der Uhr mit deiner Apple ID an. Anschließend kannst du die Apple Watch einrichten, indem du gefragt wirst, ob Funktionen wie Siri oder die Ortungsdienste aktiviert werden sollen. Hier kannst du auch direkt einen Code hinterlegen, allerdings gibt es beim Einrichten der Apple Watch noch einige hilfreiche Tipps.

Ausführliches Einrichten in der Watch-App

Nach der Kopplung werden erst einmal die Einstellungen deines iPhones übernommen, anschließend kannst du noch zusätzliche Apps herunterladen und Einstellungen anpassen. Um mit der Apple Watch bezahlen zu können, kannst du Apple Pay einrichten. Besitzt du eine Apple Watch Cellular, kannst du diese außerdem mit deinem Mobilfunk verknüpfen.

Nun beginnt die Synchronisierung deiner Apple Watch. Hierbei werden alle Daten auf deinem iPhone auf deine Uhr übertragen, damit du Kontakte nicht neu einspeichern musst und deine Fotos einsehen kannst. Für diesen Vorgang sollte sich dein iPhone in der Nähe deiner Apple Watch befinden, damit die Synchronisierung nicht abgebrochen wird. Bis das Prozedere abgeschlossen ist, kann es einige Zeit dauern. Je nachdem, wie viele Daten auf deinem iPhone sind, sollte es jedoch maximal zwei Stunden dauern.

In dieser Zeit musst du jedoch nicht nichts tun. Klicke einfach auf „Lerne deine Apple Watch kennen“, wodurch die Uhr dich durch die einzelnen Grundlagen zur smarten Bedienung navigiert.

Fazit: Die Einrichtung der Uhr ist absolut einfach

Auch wenn die vielen Funktionen zu Beginn verwirrend sein können, ist das Einrichten eigentlich kinderleicht. Hast du die Watch-App auf dem iPhone erst einmal geöffnet, führt dich Apple Schritt für Schritt durch Kopplung, Konfiguration und Synchronisation hindurch. Bist du im Anschluss noch nicht zufrieden, kannst du noch einmal die Watch-App öffnen und hier einen anderen Trage-Arm oder ein anderes Ziffernblatt auswählen. Besitzt du eine Apple Watch 7, solltest du einen Blick auf die 5 Apple-Watch-7-Funktionen werfen, die in Vergessenheit geraten. Doch egal welches Modell, aus der Apple Watch kann mit ein paar Tricks sehr viel herausgeholt werden.

Quellen: Apple, DeinHandy

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.