Mindestens drei Jahre lang garantiert etwa Samsung seiner Community Softwareupdates für digitale Geräte anbieten. Auch andere Entwickler ziehen mit und ermöglichen es ihren Nutzer:innen so, einiges abzuleiten. Denn nicht nur die Aktualität der jeweiligen Hardware ist dabei entscheidend. Auch bei Kaufentscheidungen spielt der Gedanke an die Langlebigkeit im Aktualisierungsprozess eine nicht unwesentliche Rolle. So ist schon jetzt bekannt, welche Modelle Update auf Android 13 erhalten dürften.

Android 13 für Samsung, Huawei und Co.

Seit dem 1. Januar 2022 gilt die Update-Pflicht für digitale Geräte. In erster Linie bezieht sich diese auf Sicherheitsupdates und bislang steht noch kein konkreter Zeitraum fest. Dennoch hat die alte Bundesregierung damit einen wichtigen Schritt in Richtung des digitalen Zeitalters gemacht. Android 13 profitiert aber zunächst dennoch lediglich von den Versprechen der Hersteller selbst.

Samsung

Mitte 2020 erklärte Samsung, man wolle alle Flaggschiff-Modelle mit mindestens drei Android-Updates versorgen. Im Fall von Android 13 zählen dazu Folgende:

  • Samsung Galaxy S21 5G
  • Samsung Galaxy S21 Plus 5G
  • Samsung Galaxy S21 Ultra 5G
  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G
  • Samsung Galaxy S20 Ultra
  • Samsung Galaxy S20 Plus
  • Samsung Galaxy S20 5G
  • Samsung Galaxy S20
  • Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G
  • Samsung Galaxy Note 20 Ultra
  • Samsung Galaxy Note 20 5G
  • Samsung Galaxy Z Fold 2 5G
  • Samsung Galaxy Z Fold 2
  • Samsung Galaxy Z Flip 5G
  • Samsung Galaxy Z Flip
  • Samsung Galaxy A72
  • Samsung Galaxy A52
  • Samsung Galaxy Tab S7+
  • Samsung Galaxy Tab S7
  • Samsung Galaxy Z Flip 3
  • Samsung Galaxy Z Fold 3
  • Samsung Galaxy A52s 5G
  • Samsung Galaxy S21 FE

Google

Die neueren Pixel-Modelle sollen fünf Jahre lang Sicherheitspatches erhalten. Wie oft sie die jeweils neue Android-Version erhalten werden, lässt Google dabei offen. Folgende sollten Android 13 aber dennoch erhalten:

  • Google Pixel 4
  • Google Pixel 4 XL
  • Google Pixel 4a
  • Google Pixel 4a 5G
  • Google Pixel 5
  • Google Pixel 5a
  • Google Pixel 6

Xiaomi

Ähnlich wie bei Samsung sollen auch die Smartphones aus dem Hause Xiaomi jeweils drei Jahre lang Android-Updates erhalten. Sicher ist das bislang allerdings lediglich für die neueren Flaggschiffe:

  • Xiaomi Mi 11
  • Xiaomi Mi 11i
  • Xiaomi Mi 11 Ultra
  • Xiaomi Mi 11 Lite 5G
  • Xiaomi 11T
  • Xiaomi 11T Pro
  • Xiaomi 12 (Pro)

LG

Bislang hat LG die Aktualisierung auf Android 13 für folgende Geräte bestätigt:

  • LG Wing
  • LG Velvet
  • LG Velvet 4G

Weitere Hersteller

Einige neue Features von Android 13 sind bereits bekannt. Was aber den Rollout angeht, musst du zunächst noch ein Weilchen warten. Sicher ist bisher, dass neben den bereits genannten auch Smartphones von Marken wie OnePlus, Nokia und Sony das Update erhalten werden. Wir halten dich auf dem Laufenden.

Quelle: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.