Seit einiger Zeit warnen Sicherheitsforschende vor einem Trojaner, der vor allem Nutzer:innen von Android-Handys mit Banking-Apps gefährlich werden könnte. Nun könnte die Malware namens „BRATA“ nach einem Update noch bösartiger sein.

Android-Handys im Visier: Das passiert

Laut den Expert:innen von Clearfy verbreitet sich BRATA in mehreren Ländern. Kriminelle nutzen sie, um die Bankdaten von Menschen mit Android-Handy zu stehlen. Bleeping Computer berichtet jetzt davon, dass die neueste Version der Malware noch gefährlicher ist:

Ein Update bringt BRATA neue Funktionen, „darunter GPS-Tracking, die Fähigkeit, mehrere Kommunikationskanäle zu verwenden, und eine Funktion, die das Gerät auf Werkeinstellungen zurücksetzt, um alle Spuren böswilliger Aktivitäten zu löschen“.

Welche Länder sind betroffen?

Offenbar zielen die neuesten Versionen auf E-Banking-Nutzer:innen aus Großbritannien, Polen, Italien, Spanien, China und Lateinamerika. Laut Bleeping Computer sind Besitzerinnen und Besitzer von Android-Handys in Deutschland also (bisher) verschont geblieben.

Du solltest jedoch bei der Android-App Weather Home vorsichtig sein. Sie umgeht Google Play und übernimmt dein Handy fraglos. Damit dein Android-Handy so sicher wie möglich ist, solltest du diese sieben Android-Einstellungen am besten ausschalten.

Quelle: Bleeping Computer

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.