Mit Kindle Unlimited genießt du einen Service von Amazon, mit welchem du für einen Obolus von 9,99 Euro monatlich unbegrenzten Zugriff auf Bücher, Zeitschriften, Magazine und weitere digitale Ausgaben der Kindle-Bibliothek erhältst. Hast du dich daran erst einmal satt gelesen, so fragst du dich sicher, wie du bei Kindle Unlimited kündigen kannst. Dabei helfen wir dir, denn folgst du unserer einfachen Anleitung, so wird die Kündigung zum Kinderspiel.

Kindle Unlimited kündigen: Das gilt zu beachten

Glücklicherweise ist es ganz unkompliziert, bei Kindle Unlimited zu kündigen. Dafür musst du nicht einmal eine Kündigungsfrist beachten, denn der Service verlängert sich immer nur um jeweils einen vollen Monat. Möchtest du das Abo irgendwann also nicht mehr nutzen, so steht dir die Möglichkeit zum Beenden des selbigen jederzeit offen.

Doch wie funktioniert eine Kündigung bei Kindle Unlimited eigentlich genau? Das verraten wir dir im nächsten Abschnitt.

So kündigst du dein Abo Schritt für Schritt

Möchtest du also nun bei Kindle Unlimited kündigen, gehst du wie folgt vor:

  1. Melde dich mit deinen Daten in deinem herkömmlichen Amazon-Konto an.
  2. Gehe nun über den Reiter „Konto und Listen“ zu dem Punkt „Mein Konto“.
  3. Über den Reiter „Meine Mitgliedschaften und Abonnements“ findest du folglich alle Abos, die du bei Amazon abgeschlossen hast.
  4. Wählst du anschließend das entsprechende Kindle Unlimited-Abonnement, welches du kündigen möchtest, aus, klickst du auf „Abonnement verwalten“.
  5. Nun entscheidest du dich für die Option „Mein Kindle Unlimited“ unter den Einstellungen.
  6. Abschließend wählst du nun auf der linken Seite den Button „Kindle Unlimited stornieren“ aus und bestätigst mit einem erneuten Klicken oder Tippen deine Entscheidung.

Auf welche Vorteile du verzichtest

Konntest du erst einmal bei Kindle Unlimited kündigen, so verlierst du zum nächsten Abbuchungszeitraum automatisch den Zugriff auf deine persönliche Bibliothek. Auch das Lesen von zuvor heruntergeladenen Inhalten ist nicht mehr möglich. Bis zum Auslaufen deiner aktiven Mitgliedschaft kannst du jedoch auf alle Vorteile deines Abos zurückgreifen.

Glücklicherweise sind die ersten 30 Tage bei Kindle Unlimited kostenfrei nutzbar. In diesem Zeitraum kannst du dir einen groben Überblick verschaffen, ob der Service etwas für dich ist. Danach belaufen sich die Kosten auf 9,99 Euro, für welche du monatlich bis zu zehn Bücher oder Hefte gleichzeitig ausleihen kannst. Theoretisch zahlst du also eine Leihgebühr von knapp einem Euro pro Leihgabe für einen ganzen Monat.

Möchtest du ein elftes Werk ausleihen, so fordert der Dienst von Amazon dich zuvor auf, ein anderes geliehenes Buch oder Magazin zuerst zurückzugeben. Das Ganze funktioniert sowohl auf dem Smartphone, als auch auf diversen Tablets, deinem Desktop-PC oder sogar dem MacBook unkompliziert. Schriftgröße, Hintergrundfarbe, Schriftart und weitere Anpassungen lassen sich dabei geräteübergreifend vornehmen.

Die Alternative zu Kindle Unlimited: Prime Reading

Mit Prime Reading genießt du ebenfalls Zugriff auf ein breites Spektrum an eBooks, e-Magazinen und sogar Hörbüchern aus der Kindle-Bibliothek. Der Vorteil: Prime Reading ist in deinem Amazon Prime-Abonnement bereits enthalten, du bezahlst also nicht mehr, wenn du bereits über ein solches verfügst.

Selbst, wenn du ausschließlich für Prime Reading eine Mitgliedschaft bei Amazons Premium-Service in Betracht ziehst, würdest du weniger bezahlen. Denn ein Prime-Abo kostet dich monatlich lediglich 7,99 Euro, für ein ganzes Jahr zahlst du sogar nur 69 Euro.

Leider ist das Angebot bei Prime Reading auch wesentlich stärker beschränkt, als es bei Kindle Unlimited der Fall ist. Überlege dir also lieber vorher, ob es sich lohnt, dein Kindle Unlimited zu kündigen, wenn du ein waschechter Bücherwurm bist. Welche Vorteile du noch mit Amazon Prime genießt, erklären wir dir hier.

Quellen: Amazon

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.