Seit Beginn des Angriffskrieges führt Anonymous nach eigenen Aussagen umfassende Cyberangriffe auf die russische Regierung durch. Das Hackingkollektiv nahm sich bisher etwa offizielle Webseiten der Regierung an. Nun berichtet es, auch das Staatsfernsehen, RT und zwei russische Streaming-Dienste, die vergleichbar mit Netflix sind, gehackt zu haben.

Das berichtet Anonymous

Am 7. März 2022 gibt Anonymous via Twitter bekannt, dass es sich in mehrere Live-TV-Kanäle von Russland sowie in zwei Streaming-Dienste gehackt hat.

„Das Hackingkollektiv #Anonymous hat sich in die russischen Streaming-Dienste Wink und Ivi (wie Netflix) und die Live-TV-Kanäle Russia 24, Channel One, Moscow 24 gehackt, um [heute] Kriegsmaterial aus der Ukraine zu senden.“

Anonymuos via Twitter

Dazu postet die Gruppe ein 38-sekündiges Video. Der Urheber ist nicht klar. Am Ende wird ein Text eingeblendet mit folgenden Worten:

„мы – обычные граждане россии. мы выступаем против войны на территории украины. россия и россияне против войны! ета война рязвязана преступным авторитарным режимом путина от имени простых граждан рф.“

Das lässt sich wie folgt übersetzen:

„Wir sind gewöhnliche Bürger Russlands. Wir sind gegen den Krieg auf dem Territorium der Ukraine. Russland und Russen sind gegen den Krieg! Dieser Krieg wird vom kriminellen autoritären Regime Putins im Namen der einfachen Bürger der Russischen Föderation geführt.“

Ob und wie lange es tatsächlich eine Störung im regulären TV-Programm gab, ist noch nicht klar.

Wer sind Anonymous?

Anonymous sind Einzelpersonen oder auch Gruppen von Hacker:innen, die sich unter anderem für Meinungsfreiheit und Frieden einsetzen. Ein Markenzeichen ist die Guy Fawkes-Maske, die bei zahlreichen Protesten zum Einsatz kommt. Sie ist angelehnt an „V wie Vendetta“. In dem Comic führt der Held einen Bombenkrieg gegen den totalitären Staat, zu dem sich England entwickelt hat – als anarchistischer Einzelkämpfer.

Weitere Aktionen von Anonymous

Was Anonymous bisher während des Angriffskrieges gegen die Ukraine getan hat, kannst du hier nach lesen. So bewarb die Hacking-Gruppe etwa eine Aktion, bei der alle Menschen auch ohne Hacking-Wissen mitmachen können.

Quelle: Twitter/Anonymous

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.