Veröffentlicht inDigital Life

Apple-ID löschen in wenigen Schritten: So geht es

Deine Apple-ID zu löschen ist eine Leichtigkeit, wenn du erst einmal weißt, wie das genau funktioniert. Wir verraten es dir.

Finger an einem iPhone mit weißem Screen
Alles aus: Willst du deine Apple-ID löschen, so erklären wir dir, wie das geht. © iStock / Getty Images Plus

Heutzutage läuft bei den Geräten des kalifornischen Konzerns aus Cupertino nahezu alles über sie: Die Apple-ID, mit der du dich bei Einkäufen im Shop, einer Anmeldung in deiner Cloud oder dem Zugriff auf das Medienarchiv verifizieren musst. Doch was ist zu tun, wenn du einmal die Nase voll hast und deine Apple-ID löschen möchtest? Das funktioniert glücklicherweise mittlerweile ganz unkompliziert und im Folgenden erklären wir dir, wie du am besten dabei vorgehst.

Apple-ID löschen: Das musst du wissen

Deine Apple-ID zu löschen ist allerspätestens seit der bundesweiten Einführung der DSGVO, also der Datenschutzgrundverordnung, ein Kinderspiel geworden. Diese hält Anbieter in der EU dazu an, die von dir gespeicherten Informationen jederzeit nicht nur einsehen, sondern auch aus der Datenbank verbannen lassen zu können. Möchtest du dich ein für alle mal von Apple trennen, beispielsweise, weil du dein Gerätearsenal nun von einem anderen Hersteller wie Samsung und Co. ausstatten lassen möchtest, so lohnt es sich, deine Apple-ID zu löschen.

Doch dabei solltest du dir unbedingt über die Konsequenzen, die ein solch drastischer Abschied mit sich bringt, im Klaren sein. Löschst du deine Apple-ID, so trennst du dich ebenfalls von all jenen Einkäufen, die du mit ihr getätigt hast. Dazu zählen also nicht nur Apps, sondern auch Filme, Musikalben und weitere digitale Waren, die in Verbindung zu deiner Apple-ID stehen. Überlege dir also gut, ob es sich lohnt, deinem Konto bei dem Apfel-Konzern ein für alle Mal Lebewohl zu sagen.

Apple-ID löschen: Gleich mehrere Wege stehen dir zur Wahl

Es gibt gleich mehrere Wege und Mittel, deine Apple-ID zu löschen. Einerseits funktioniert dies über die Webseite des Anbieters. Diese findest du unter der einfach zu merkenden URL privacy.apple.com. Beachte hierbei, dass du auf jeden Fall deine Login-Daten dabei benötigst, da du sonst nicht in deinen Account gelangst. Hast du sie allerdings zur Hand, ist der restliche Prozess ein Kinderspiel.

  1. Melde dich mit deiner Apple-ID unter privacy.apple.com an.
  2. Nun findest du den Reiter „Deine Daten verwalten“. Wähle hier die Option „Deinen Account löschen“ und bestätige im Anschluss mit „Beginnen“.
  3. Folgerichtig wirst du noch einmal über die Konsequenzen, die du beim Löschen deiner Apple-ID zu erwarten hast, aufgeklärt. Du kannst an dieser Stelle noch Gründe für die Löschung angeben und anschließend deine Einverständniserklärung einreichen. Mit „Weiter“ gelangst du zum nächsten Schritt.
  4. Als Nächstes musst du die Art der Benachrichtigung, die du eventuell für die nächsten Schritte benötigst, auswählen.
  5. Ist dies erst einmal getan, erhältst du auf die von dir ausgewählte Art und Weise einen Zugangscode, mit welchem du nach Eingabe bestätigst, dass du deine Apple-ID löschen möchtest.
  6. Finalisiere deine Entscheidung mit einem Klicken oder Tippen auf „Account löschen“.
  7. Die Löschung deines Accounts wird nun ausgeführt und der Prozess kann sogar bis zu sieben Werktage dauern.

Apple-ID löschen per Kontaktformular

Hast du deine Zugangsdaten verlegt, gibt es weitere Möglichkeiten, deine Apple-ID zu löschen. Eine davon ist das Ausfüllen eines Kontaktformulars. Über die eigens dafür eingerichtete Kontakt-Webseite des Herstellers findest du dafür gleich mehrere Möglichkeiten. Falls du dich nicht durch den Support-Dschungel klicken möchtest, reicht es, wenn du einen allgemeinen Antrag auf Hilfe stellst und in der Beschreibung erklärst, dass du deine Apple-ID löschen möchtest.

So entfernst du die Apple-ID von deinem Gerät

Hast du deine Apple-ID erst einmal löschen können, so ist es ebenso wichtig, diese auch von deinen Geräten zu entfernen. Vor allem dann, wenn du dein iPhone, iPad oder deinen Mac verkaufen möchtest, ist es die sicherste Möglichkeit. Ganze zehn Tage lang ab Beantragung der Löschung hast du dafür Zeit, nämlich so:

  1. Öffne die „Einstellungen“.
  2. Navigiere dich zum Reiter „iTunes & App Store“.
  3. Im sich nachfolgend öffnenden Fenster entscheidest du dich für die Option „Abmelden“.
  4. Nun sind Gerät und Apple-ID getrennt.

Apple-ID löschen ohne Passwort: Das musst du tun

Schwieriger wird das Ganze, wenn du deine Apple-ID löschen möchtest, das entsprechende Passwort aber nicht mehr zur Hand hast. Dann hilft nur ein Hard Reset deines iPhones oder iPads. Diesen solltest du so oder so vornehmen, wenn du das Gerät anschließend aus deinen Händen gibst. Wie du dein iPhone zurücksetzen kannst, erklären wir dir natürlich ebenfalls an anderer Stelle. Beachte dabei: Sämtliche Daten, die du zuvor auf dem Gerät gespeichert hattest, gehen dabei verloren.

Eine weitere Möglichkeit ist es, zu versuchen, dein Passwort zurückzuerlangen. Lediglich deine Apple-ID solltest du kennen, danach verfährst du so:

  1. Öffne die Einstellungen und suche anschließend nach der „iCloud“.
  2. Hier tippst oder klickst du auf „E-Mail“ und nun auf „ID und Passwort vergessen“.
  3. Gib deine Apple-ID ein und beantworte die Sicherheitsfragen.
  4. Nun solltest du eine Mail erhalten, in der du ein temporäres neues Passwort vorfindest.

Die Seite iforgot.apple.com des Anbieters hilft dir in allen anderen Fällen ebenfalls weiter, wenn du einmal dein Passwort vergessen haben solltest.

Fazit: Du kannst dich im Handumdrehen von deiner Apple-ID trennen

Wie du sicherlich schon festgestellt haben dürftest, ist es ein Kinderspiel, deine Apple-ID zu löschen. Lediglich ein paar Handgriffe sind dabei nötig und schon bist du deinen Apfel-Account los. Selbst dann, wenn du mal dein Passwort vergessen haben solltest, gibt es Wege und Mittel. Und auch für ein Comeback ist es nie zu spät, denn wir verraten dir, wie du dir ganz einfach eine neue Apple-ID erstellen kannst.

Quellen: Apple, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.