Veröffentlicht inDigital Life

Bitcoin-Automaten bei MediaMarkt aufgestellt – aber nicht überall

Gleich zwölf Filialen der MediaMarkt-Kette sollen Bitcoin-Automaten erhalten. Sie ermöglichen Kund*innen den direkten Zugang zu Kryptowährungen.

Die multinationale Handelskette MediaMarkt will ihre Kundinnen und Kunden den Zugang zu Kryptowährungen erleichtern. Zunächst erreichen die Bitcoin-Automaten des österreichischen Anbieters Kurant lediglich Filialen in dessen Heimat.

Bitcoin-Automaten bald direkt im Laden?

Geplant sei es, der Kundschaft den niederschwelligen Zugang zu Kryptowährungen wie Bitcoin zu ermöglichen. Zunächst sollen die Automaten folgende Standorte erreichen: SCS-Nordring in Vösendorf, Shopping City Seiersberg, Salzburg Europastraße, Innsbruck Ost, Klagenfurt Ost, Wiener Neustadt, St. Pölten, Pasching Plus City sowie bei vier Märkten in Wien (Wien Mitte, Gerngross, Millennium City und Floridsdorf).

„Der Bitcoin-Automat in Wien Mitte war der erste Schritt, um das Konzept zu testen – mit Erfolg. Da die Frequenz und das Interesse der Kunden sehr hoch sind, wurden nun elf weitere Automaten bei Media Märkten installiert, um Kunden im ganzen Land diesen Service anzubieten.“

Richard Zweimüller, Vertriebsleiter bei MediaMarkt Österreich

Aktuell kooperiert MediaMarkt bei diesem Vorhaben mit Kurant. Mit mehr als 200 Bitcoin-Automaten in Deutschland, Griechenland, Spanien und weiteren Staaten ist das Unternehmen europäischer Marktführer seines Segments. „Unternehmen schätzen, dass es einen offiziellen Anbieter gibt, der die Vorgänge am Automaten gesetzeskonform gewährleisten und bei Problemen mit einem verlässlichen Supportteam schnell und unkompliziert Hilfe leisten kann“, erklärt Stefan Grill, Geschäftsführer der Kurant GmbH.

Auch in Deutschland geplant?

Aktuell scheint sich die Kooperation zwischen der Handelskette und Kurant auf Österreich zu beschränken Bislang ist nicht offiziell bekannt, ob und wann Bitcoin-Automaten auch Filialen in Deutschland erreichen werden. Wir haben weitere Informationen bei MediaMarkt angefragt und werden dich dahingehend auf dem Laufenden halten.

Quelle: MediaMarkt Österreich

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.