Veröffentlicht inDigital Life

Achtung: Ein Mobilfunkanbieter wechselt das Netz – das musst du jetzt tun

Durch den Wechsel in das Telefónica Netz eines bekannten Anbieters steht unter anderem ein SIM-Karten-Tausch an. Dafür musst du gegebenenfalls selber aktiv werden.

Hast du deinen Handytarif beim Mobilfunk-Anbieter Lebara steht bald der Netzwechsel zu Telefónica an. Unter anderem brauchst du dafür eine neue SIM-Karte. Auch dein Tarif kann sich ändern. Wir fassen dir alle wichtigen Infos für den Netzwechsel an und erklären, was zu tun ist.

Mobilfunk-Wechsel: Überprüfe und ändere gegebenenfalls deine Adresse

In einer Pressemitteilung verkündet der Mobilfunkanbieter Lebara, dass alsbald der Wechsel in das Telefónica-Netz erfolgen wird. Das ist dann dasselbe wie von O2. Insgesamt gibt es drei Handynetze für den Mobilfunk, wie Finanztipp erklärt: „Du surfst und telefonierst in Deutschland immer in einem von drei Handynetzen: Telekom, Vodafone oder Telefónica (O2-Netz).“ Hintergrund des Wechsels ist eine bessere Netzabdeckung für Kund*innen zu erwirken, die viel im Ausland unterwegs sind.

Da durch den Mobilfunk-Wechsel auch der Tausch der SIM-Karte in deinem Smartphone notwendig ist, handle es sich hierbei um die „größte Logistikaktion der Lebara-Geschichte“. Eine neue Karte ist vermutlich jetzt schon auf dem Weg zu dir, denn der Netz-Umzug will bis zum 30. Juni abgeschlossen sein.

Achtung: Überprüfe daher jetzt bei Lebara, ob deine angegebene Adresse noch aktuell ist. Andernfalls ist eine Zustellung der neuen SIM nicht möglich. Für Adressänderungen verweist der Anbieter auf den Kundenservice, den du täglich via Telefon von 9 bis 18 Uhr erreichst. Allerdings zahlst du selber 15 Cent pro Minute.

Weitere wichtige Schritte für Lebara-Kunden

Hast du aktuell deine Telefonnummern auf der SIM gespeichert, solltest du diese vorher auch anderweitig sichern. Wann du genau die SIM wechseln musst, teilt dir der Anbieter per SMS und Brief mit. Sie erinnern dich sogar noch einmal dran, damit du es auch nicht vergisst. Der SIM-Kartentausch soll mit einer einmaligen Aktivierung per SMS schnell und unkompliziert vonstatten gehen.

  • Wir verraten wie es geht: Damit du das neue Mobilfunk-Netz nutzen kannst, musst du eventuell die neue SIM-Karte zuschneiden.

Mit dem Mobilfunk-Wechsel erwarten dich auch neue Tarife. Unter dem Namen „Hello!“ sollen insgesamt 12 neue Tarife eingeführt werden, die die alten ablösen. Schnelleres Surfen und unbegrenztes Schreiben von SMS soll ebenfalls gewährleistet werden. Für den Wechsel erhältst du außerdem als Bestandskund*in einen Monat doppeltes Datenvolumen zum Surfen.

Quelle: Lebara, Finanztipp

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.