Nach nur acht Jahren wird der iCloud Documents and Data-Speicher abgeschafft. Deine Daten sollen automatisch in iCloud Drive migriert werden. Du solltest vorher jedoch auf jeden Fall prüfen, ob du die Funktion aktiviert hast, da sonst der Verlust deiner Daten auf iPhone, iPad und Co. droht.

iCloud-Drive musst du nun aktivieren

Damit deine Dokumente, die du bisher auf iPhone und Co. im iCloud Documents and Data-Speicher abgelegt hast nach der Abschaltung nicht verloren gehen, musst du den iCloud-Drive aktivieren, wie bei Apple selbst nachzulesen ist.

Dafür gehst du beim iPhone folgendermaßen vor:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Klicke oben auf deinen Namen.
  3. Falls noch nicht geschehen: Logge dich mit einem iCloud-Konto ein.
  4. Tippe unterhalb des ersten Blocks auf „iCloud“.
  5. Navigiere dich zu „Speicher verwalten“.
  6. Nun findest du dort den „iCloud-Drive“, den du durch Drauftippen in der nächsten Übersicht aktivieren kannst.

Achtung Verwechslungsfahr: iCloud und iCloud Drive sind nicht dasselbe

Bei Apple-Geräten werden schnell die Speicheroptionen verwechselt. Dabei handelt es sich um zwei verschiedene Systeme:

Speicher-SystemErklärung
iCloudCloud-Speicher mit kostenpflichtigen Erweiterungsoptionen
iCloud Drive Interner Speicher auf deinem Apple-Gerät

Quelle: Apple, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.