Veröffentlicht inDigital Life

FritzBox: AVM hat an 7590 und Co. neue Labor-Updates verteilt

Wieder einmal hat man bei AVM einigen FritzBox-Modellen neue Labor-Updates verpasst. Vor Kurzem kamen so unter anderem das Modell 7590 sowie weitere Geräte des Herstellers in den Genuss vieler Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die ausgiebig getestet werden dürfen.

FritzBox: AVM hat an 7590 und Co. neue Labor-Updates verteilt

Wieder einmal hat man bei AVM einigen FritzBox-Modellen neue Labor-Updates verpasst. Vor Kurzem kamen so unter anderem das Modell 7590 sowie weitere Geräte des Herstellers in den Genuss vieler Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die ausgiebig getestet werden dürfen.

Der Gerätehersteller AVM sorgt weiterhin unentwegt für einen kontinuierlichen Strom an Updates für seine verschiedenen FritzBox-Modelle. Jüngst spendierte man unter anderem dem Modell 7590 sowie weiteren Router-Produkten neue Labor-Updates, die jetzt Nutzerinnen und Nutzer genau unter die Lupe nehmen dürfen. Dabei gibt es wieder viele Verbesserungen und Fehlerbehebungen zu entdecken.

FritzBox 7590 und mehr: Neues Labor-Update

Der Gerätehersteller selbst hat auf seiner Homepage wieder einmal kundgetan, dass ein neues Labor-Update zur Verfügung steht. Dieses Mal betrifft es die FritzBox 7590 AX, 7590 und 7530, die AVM mit einer experimentellen Labor-Version bedacht hat.

Ganz neue Funktionen gibt es zwar dieses Mal nicht, dafür lauter Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Dabei hat man ein besonders nerviges Problem ausgemerzt: Wenn zuvor noch beim Testen IPv6 für ältere Mobilfunksticks aktiviert war, schaute wohl in die Röhre, da keine Internetverbindung dadurch zustande kam. Zusätzlich hat man WLAN-Autokanalfunktion sowie die Radar-Erkennung für das 5-GHz-Band auf den neuesten Stand gebracht.

FritzBox: Das sind alle Verbesserungen

Wie so oft gilt: Es handelt es um Updates für Beta-Versionen. Bei Problemen übernimmt AVM keine Haftung, das Testen erfolgt also auf eigene Gefahr. Dafür kann man sich an folgenden Verbesserungen für die entsprechenden FritzBox-Modelle erfreuen. Auch Feedback sollte möglichst an AVM gesendet werden.

Das verraten die Patch Notes für…

… Internet:

  • Behoben: Wenn IPv6 für ältere Mobilfunksticks noch aktiv war, konnte keine Internetverbindung hergestellt werden
  • Weitere Verbindung für bestehenden WireGuard-VPN-Client kann hinzugefügt werden
  • VPN-Benutzereinwahl unterstützt von Android 12 über IPSec IKEv2
  • Zufällige Auswahl des verwendeten Ports für WireGuard-VPN-Verbindungen und Erweiterung des Auswahlbereichs verbessert

… WLAN:

  • „WLAN / Funknetz“ war nicht komplett zu sehen, wenn Web-Browser „Safari“ in MacOS/iOS/ipadOS genutzt wurde
  • Radar-Erkennung für 5-GHz-Band verbessert
  • Verbesserung der WLAN-Autokanalfunktion

… Heimnetz:

  • Anzeige des Frequenzspektrums-für Geräte im Powerline-Netz, die per Powerline mit der FritzBox verbunden waren, jetzt sichtbar
  • „Detail“-Seiten für FritzPowerline-Geräte überarbeitet

… System:

  • Verbesserung der WireGuard-Einrichtung

… USB:

  • Ordnerauswahl für den Mediaserver jetzt wieder möglich

… Repeater:

  • Problem, dass unter bestimmten Bedingungen der WLAN-Kanal im 2,4-GHz-Band zu häufig gewechselt wurde, behoben
  • WLAN-Ausschalten auf Mesh Repeater übertragen sollte wieder funktionieren

Wir erklären dir außerdem, wie du dein FritzBox-Passwort ändern kannst. Und falls es mal dringend notwendig sein sollte, sagen wir dir auch, wie du deine FritzBox zurücksetzen kannst.

Quelle: AVM

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.