Mit den Dienstleistungen von ELSTER kannst du beispielsweise deine Steuererklärung online einreichen. Doch auch mehrere weitere Vorteile ergeben sich nach der Registrierung für dich. Dafür musst du jedoch ein ELSTER-Zertifikat beantragen. Wir geben dir eine einfache Anleitung und beantworten alle wichtigen Fragen.

Was ist ein Zertifikat bei ELSTER und welche Vorteile hat es?

Über das ELSTER-Portal kannst du als Privatperson deine Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt übermitteln. Das gelingt auch mit anderer Finanzsoftware, die ELSTER unterstützt, wie das Unternehmen informiert.

Das hat für dich den Vorteil, dass der bürokratische Aufwand ganz ohne Drucker funktioniert. Auch auf den Weg zur Post kannst du demnach getrost verzichten. Damit du den Service von Mein ELSTER nutzen kannst, musst du dich einmalig registrieren und dein ELSTER-Zertifikat beantragen.

Im Nachhinein findest du dann unter Mein ELSTER wichtige Steuerformulare, wie etwa die zur Einkommenssteuer. Doch auch weitere Dienstleistungen sicherst du dir durch die Registrierung bei ELSTER:

  1. Lohnsteuerbescheinigung zum Download
  2. Elektronische Lohnsteuerkarte beantragen
  3. Vorausgefüllte Steuererklärung nutzen

Bei deiner Steuererklärung hast du durch den ELSTER-Service insbesondere den Vorteil, dass Daten aus dem Vorjahr bereits übernommen werden. So sparst du dir nach längerer Mitgliedschaft eine Menge Zeit. Durch den Abgleich deiner Daten auf elektronischem Wege, garantiert ELSTER zudem weniger Rückfragen durch das Finanzamt.

Wie kann man ein ELSTER-Zertifikat beantragen?

Damit der Service besonders sicher ist, musst du ein ELSTER-Zertifikat beantragen. Anstatt sich also mit einem selbstgewählten Nutzernamen und einem Passwort einzuloggen, dient künftig die Zertifikatsdatei dazu, dass du Zugriff auf Mein ELSTER erhältst. Die Zertifikatsdatei erhältst du nach Abschluss der ersten Anmeldung. Du gehst wie folgt vor:

  1. Navigiere dich zum Registrierungsportal für ELSTER. (Link)
  2. Klicke auf „Weiter“ und wiederhole diesen Schritt im nächsten Fenster nochmal.
  3. Wähle hier nun aus, dass du den ELSTER-Login mit einer Zertifikatsdatei einrichten willst.
  4. Wähle nun die Option „Für mich“ aus.
  5. Zur Identifizierung nutzt du die Option „Mit steuerlicher Identifikationsnummer“, da dir so künftig die meisten Funktionen in ELSTER bereitstehen.
  6. Nun füllst du alle angefragten Angaben zu dir aus. Deine Steuernummer solltest du ebenfalls zur Hand haben.
  7. Im letzten Schritt vergibst du ein Passwort sowie einen Nutzernamen.

Später wird dir ein Brief mitsamt Aktivierungscode zugesendet. Diesen brauchst du, um dein ELSTER-Zertifikat zu beantragen. Wenn du die Aktivierungsdaten eingibst, erhältst du im Anschluss deine Zertifikatsdatei als Download. Künftig wirst du dich mit dieser Datei bei Mein ELSTER einloggen. (Link)

Weitere wichtige Fragen rund um die Registrierung bei ELSTER

Manche wollen nicht nur ein ELSTER-Zertifikat beantragen. Das ist zum Glück problemlos möglich. Auch auf weitere häufige Fragen zur ELSTER-Anmeldung gehen wir hier ein.

Wie bekomme ich ein neues ELSTER-Zertifikat?

Du kannst die sieben Schritte zur Registrierung mit mehreren Konten wiederholen. Lediglich dein Nutzername muss sich unterscheiden.

Ist ELSTER kostenlos?

Die Registrierung bei ELSTER ist komplett kostenlos. Das gilt vom Beantragen des ELSTER-Zertifikats bis zur Nutzung der digitalen Services.

Kann ich im Nachhinein ein ELSTER-Zertifikat beantragen?

Hast du bereits einen Account bei ELSTER, aber dich erst für eine andere Anmeldevariante entschieden? Du kannst die Anmeldeoptionen auch anpassen. Der Support von ELSTER erklärt dir alle notwendigen Schritte. Wir empfehlen dir das Beantragen eines ELSTER-Zertifikats, da es die bislang aktuellste und sicherste Methode darstellt.

Quelle: ELSTER

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.