Veröffentlicht inDigital Life

Android-GPS: Unterschätzte Funktion versteckt sich in jedem Smartphone (Anleitung)

Die wenigsten kennen die eingebaute Android-Funktion, mit der du dein Handy orten kannst. Wie du das Feature aktivieren und nutzen kannst, verraten wir dir im Folgenden.

GPS Handy
Du kannst in wenigen Schritten GPS bei Android einrichten. © tonktiti/ stock.adobe.com

Ein Smartphone ist weit mehr als ein Alltagsgegenstand. Auf ihm befinden sich persönliche Bilder und Videos oder gar deine Zahlungsinformationen. Geht das Handy verloren, ist das daher für die meisten ein großer Schock. Jedoch kannst du es mit Android-GPS ganz einfach orten. Die Funktion musst du nur einmal in wenigen Schritten einrichten und es findet dein Gerät jederzeit. Wir verraten dir alles, was du wissen musst.

Android-GPS: Aktivierung in 4 Schritten

Für Android-GPS musst du nicht zwingend auf eine separate App zurückgreifen. Die meisten Smartphones verfügen nämlich über das eingebaute Feature, wie makeuseof erklärt. Wichtig ist jedoch:

Du musst mit einem Google-Account eingeloggt sein, um es zu nutzen!

Und so geht’s:

  1. Gehe in die Einstellungen deines Geräts.
  2. Navigiere dich zum Punkt „Passwort und Sicherheit“.
  3. Wähle „Privatsphäre“ aus.
  4. Dort findest du den Punkt „Finde mein Gerät“ oder „Finde mein Android“.

Je nach Android-Handy kann sich die genaue Bezeichnungen in dein Einstellungen auch unterscheiden. Bei einem Samsung-Smartphone findest du die Funktion etwa unter dem Punkt „Biometrische Daten und Sicherheit“ und dann unter „Find my mobile“.

So kannst du dein Handy mit Android-GPS orten

Geht dein Device nun verloren, kannst du es mithilfe von Android-GPS orten. Dazu brauchst du Zugang zu einem weiteren PC oder einem anderem Smartphone und musst dich vorab mit deinem Google-Account einloggen:

  1. Öffne einen Webbrowser und rufe den Link zum „Finde mein Android-Dashboard“ auf.
  2. Nun werden dir alle Geräte aufgelistet, bei denen du die Funktion aktiviert hast. Du kannst entsprechend auch dein Handy orten.

Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema

Weitere wichtige Fragen rund um den Themenbereich beantworten wir dir in diesem Abschnitt.

Wie funktioniert Android-GPS?

Dein Standort wird bei Aktivierung des Features permanent an Google übertragen. So findest du dein Gerät auch, wenn es gerade nicht in deiner Nähe ist.

Wie genau ist „Finde mein Android“?

Leider musst du ein paar Abstriche machen. Befindet sich dein Handy in einem Gebäude kann das GPS-Signal schon einmal darunter leiden. Daher ist die Genauigkeit auf einen Umkreis von 20 Metern beschränkt.

Ich finde die Funktion bei meinem Handy nicht – was muss ich tun?

Erst Android-Handys ab dem Jahr 2014 wurden mit dem Feature ausgestattet. Alternativ kannst du es mit Apps aus dem Google Play Store probieren. Diese findest du meistens unter Suchbegriffen wie:

  • Handy orten
  • Finde mein Handy

oder ähnliches. Teste den Vorgang vorab mit einer kostenfreien App, um dir der Funktionstüchtigkeit sicher zu sein.

Können auch andere mein Handy orten?

Ja, das geht. Allerdings nicht über die hauseigene Android-Funktion. Dennoch kann es sein, dass du gar nichts davon mitbekommst, wie andere dein Gerät verfolgen:

Was tue ich, wenn mein Handy geklaut wurde?

Wurde dir dein Handy gestohlen, solltest du als erstes die Polizei informieren. Hast du Android-GPS aktiviert, kannst du ihnen den letzten Standort deines Smartphones weiterleiten. Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du dich nicht selbst auf die Suche nach den Kriminellen begeben.

Außerdem solltest du deine SIM-Karte und insofern nötig auch deine Kreditkarte sperren lassen, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Weitere Tipps für den Fall, dass du dein Handy verloren hast oder es geklaut wurde, geben wir dir in unserem separaten Ratgeber.

Quelle: makeuseof, Google, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.