Veröffentlicht inDigital Life

Android-Handys: Das könnte sich bald für Millionen User ändern

Bei Android-Handys musst du dich womöglich schon bald an ein neues Design gewöhnen. Aber es bietet dir einige Vorteile.

Android-Handy
Android-Handys könnten bald mit einer neuen Telefon-App aufwarten. © Getty Images/ SOPA Images / Kontributor

Google fängt bei den eigenen Android-Handys der Pixelserie an. Dort werden erste User und Userinnen die Telefonie-App wohl kaum wiedererkennen. Neben einem neuen Design finden sich auf eine Vielzahl verschiedener Optionen plötzlich auf dem Display.

Android-Handys mit neuer Telefonie-App

Bei der überarbeiteten Telefonie-App für Android-Handys findet sich die Leiste mit allen Anrufoptionen etwa für das Stummschalten oder Aufrufen des Ziffernblocks nun wesentlich weiter unten. Gegenwärtig ist diese noch bei fast allen Geräten im oberen Bildschirmdrittel angesiedelt. Mit der Änderung kannst du die Schaltflächen selbst mit nur einer freien Hand wesentlich leichter erreichen.

Außerdem entdecken erste User*innen eine neue Schaltfläche mit dem schlichten Titel „Mehr“. Darunter finden sich diverse weitere Optionen, wie etwa das Aufzeichnen eines Anrufs. Darüber hinaus zieht die Option „Anrufer hinzufügen“ ebenfalls in dieses Untermenü um.

9to5Google berichtet, dass diese überarbeitete Ansicht bisher lediglich bei den neuen Pixel-Smartphones von Google zu entdecken ist. Sie schlussfolgern, dass es sich um einen Test handeln muss, bevor eventuell weitere Android-Handys von dem neuen Design profitieren.

Mehr Tipps und Tricks rund um Android

Neben dem neuen Design für Android-Handys, das womöglich bald auf dich zukommt, gibt es jedoch auch eine Fülle weiterer Smartphone-Tipps, die du erlernen solltest. Wusstest du etwa, dass du mit einer einfachen Geste dein Android-Handy vor neugierigen Blicken schützen kannst? Bist du hingegen auf der Suche nach einem Smartphone-Ersatz, lohnt sich eventuell das neue Gerät der Telekom für dich. Außerdem geben wir dir drei Wege mit, wie du dein altes Handy dennoch weiternutzen kannst.

Quelle: 9to5Google

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.