Veröffentlicht inDigital Life

Apple verteilt iOS 16.1: 7 Gründe sprechen für die rasche Installation

Seit gestern um 19 Uhr kannst du das neue iOS-Update laden. Wir verraten dir, was drin steckt und wieso du es nicht aufschieben solltest.

Apple Update
Lade dir jetzt iOS 16.1 herunter. © prima91 - stock.adobe.com

Besitzt du ein iPhone 8 oder höher, bist du berechtigt iOS 16.1 zu laden Die neue Software kommt mit einigen Verbesserungen daher aber bietet auch sieben gänzlich neue Funktionen, die es nicht mehr in die Vorgängerversion geschafft haben.

iOS 16.1: Rege Verwirrung um Releasetermin

Schon Apple Analyst Mark Gurman ging davon aus, dass die neue iPhone-Software iOS 16 in dieser Woche zum Download bereitstehen wird. Er argumentierte auf Twitter folgendes: „iPadOS 16.1 ist auf dem Weg und wird in der Woche um den 24. Oktober veröffentlicht – neue Probleme oder Fehler ausgeschlossen. Apple hat schon immer den Rollout in die Woche der Earning-Calls gelegt.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit iPadOS 16.1 meint der Experte natürlich das Softwareupdate für Apple-Tablets. Jedoch war bereits im Vorhinein klar, dass iOS 16.1 im selben Zuge erscheinen wird. Das es gestern so weit sein sollte, gab ein Sprecher von Apple gegenüber 9to5Mac zu. Das einzige, was wirklich Verwirrung stiftete, war und ist der fehlende Hinweis auf der Webseite des Smartphone-Giganten aus Cupertino. Nach langem Warten am gestrigen Tag wurde die Aktualisierung für iPhones jedoch gegen 19 Uhr freigeschaltet.

Diese Gründe sprechen für das Udpate

Um das Softwareupdate herunterzuladen, gehe folgendermaßen vor:

  • Navigiere dich in die Einstellungen deines iPhones.
  • Unter dem Punkt „Allgemein“ findest du die „Softwareupdates“.
  • Mit einem Tippen darauf, solltest du heute im Laufe des Tages den Download für iOS 16.1 sehen können.

Achtung: Du bekommst das Update nur mit einem iPhone 8 oder neuer.

Sobald das Update verfügbar ist, kannst du dich auf diese neuen Funktion für dein Apple-Smartphone freuen:

  1. Live-Aktivitäten kommen auf deinen Sperrbildschirm (etwa beim Streamen von Fußballspielen oder ähnlichem). Auch Drittanbieter-Apps sollen dieses Feature einbauen können.
  2. Apple Wallet kann gelöscht werden. Ist das Bezahlen mit dem Smartphone nichts für dich, kannst du die App endlich von deinem Telefon verbannen und so etwas Speicherplatz freimachen.
  3. Matter Support soll für effizientere Verbindungen in deinem Smarthome sorgen.
  4. Geteilte Fotoalben: Du kannst, insofern du deine Fotos über iCloud synchronisierst, nun ausgewählte Ordner mit Freunden oder Familie teilen. So bekommen alle Zugriff auf die unzähligen Urlaubsfotos.
  5. Effizienteres Laden soll vor allem der Umwelt zuliebe erfolgen. Mit iOS 16.1 soll dein Smartphone selbst die Ladezeiten bei Verwendung von Grünstrom optimieren.
  6. Batterie-Anzeige: Nach einem großen Aufschrei in der Community wurde die Batterieanzeige in Prozent noch einmal überarbeitet. Nutzerinnen und Nutzer beschwerten sich, dass diese dann zwar die Prozentangabe zeigte, jedoch die Batterie im Hintergrund immer „voll aufgeladen“ war. Das irreführende Design gehört dann ab dem 14. Oktober der Geschichte an.
  7. Dynamic Island: Das Feature vom iPhone 14 Pro (und Pro Max) erhält eine kleine Überarbeitung. Sie erhält unter anderem einen grauen Rahmen und verschwindet, wenn sie gerade nicht benötigt wird (via Gamestar).

Quelle: Twitter / @markgurman, Apple, 9to5Mac, Gamestar

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.