Veröffentlicht inDigital Life

Warnung für Samsung-User: Einen fahrlässigen Fehler machen Unzählige

Manchmal muss die Passwortvergabe für einen neuen Account schnell gehen. Doch offensichtlich gehen vor allem Samsung-Userinnen und User ein ungeahntes Wagnis ein, wie eine Studie aufdeckt.

© megaflopp - stock.adobe.com

Wie sicher ist mein Passwort?

Ein wichtiger Punkt - bevor man sich auf einer Plattform registriert - ist natürlich die Passwortwahl.Meist stellt sich auch die Frage: "Wie sicher ist mein Passwort?"

Trotz zunehmender Sensibilisierung für das Thema Datensicherheit scheinen auch im Jahr 2022 viele Verbraucherinnen und Verbraucher nachlässig in der sicheren Passwortvergabe zu sein. Eine Liste der beliebtesten Passwörter offenbart obendrein, dass Samsung-Userinnen und User augenscheinlich zu demselben Fehler neigen.

Passwort „samsung“ beliebter denn je

Das Sicherheitsunternehmen NordPass, das unter anderem Passwortmanager zur Verfügung stellt, hat für die Liste der beliebtesten Passwörter ganze drei Terabyte Daten ausgewertet. Viele der gefundenen Zahlen- und Buchstabenkombinationen sind erschreckend unsicher, wie „12345678“ (Platz 6) oder „password“ (Platz 1) auf den ersten Blick zu erkennen geben. Laut Angaben des Sicherheitsunternehmens braucht es nicht mal eine Sekunde, um diese Kombinationen zu knacken.

Doch in der Liste befindet sich auch das Passwort „samsung“ – auf Platz 78. Auch hier bedarf es nichtmal der Länge eines Wimpernschlags für einen erfolgreichen Hack. Es wird demnach klar, dass Handlungsbedarf besteht, wenn du nicht willst, das Cyberkriminelle deine Accounts für sich beanspruchen.

3 Maßnahmen für sicherere Logins

Aus diesem Grund formuliert NordPass selbst einige Punkte, die du bei der Neuwahl deines Passwort berücksichtigen solltest:

  1. Lang und komplex: „samsung“ ist weder das eine noch das andere. Am besten gestaltet sich hier eine willkürliche Anordnung von Zahlen- und Buchstaben, die weder mit dir als Person noch mit der Marke deiner Geräte zusammenhängen.
  2. Ein Passwort für einen Account und nicht dasselbe Passwort für mehrere Accounts. Gerade „samsung“, „password“ und simple Zahlenreihen lassen sich schnell knacken. Daher sollte jeder Account von dir über ein einzigartiges Passwort verfügen.
  3. Nutze einen Passwortmanager: Der Vorteil an der Verwendung eines Passwortmanagers ist, dass alle deine Zugänge von dir sicher hinter Schloss und Riegel sind. Du musst dich demnach nur an ein Passwort erinnern – das für das Tool selbst. Demnach kannst du für all deine Logins auf lange und komplexe Passwörter setzen, da der Passwortmanager sich diese für dich merkt.

Quelle: NordPass

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.