Veröffentlicht inDigital Life

iOS 16.2: Apple legt noch neue App obendrauf

Wenn du dein iPhone auf iOS 16.2 aktualisierst, solltest du ebenso ein neues App-Icon entdecken. Wir verraten dir, was Freeform kann.

© Bigc Studio - stock.adobe.com

Apple iOS 16: Neue Funktionen für das iPhone // IMTEST

Im Rahmen der WWDC 2022 hat Apple seine neuen Betriebssysteme demonstriert. Doch neben iOS 16 und Co. gab es auch spannende Hardware zu sehen.

Die neue Anwendung für dein Apple-Smartphone launcht zusammen mit iOS 16.2, welches du seit gestern auf deinem iPhone laden kannst. Apple hat die Anwendung bereits vor einigen Monaten auf der WWDC vorgestellt und beschreibt sie als „eine unendliche Leinwand“.

iOS 16.2 kommt mit Freeform-App

Wie the Verge berichtet, handelt es sich bei Freeform um ein digitales Whiteboard, welches du auf iPhone und iPad zusammen mit Kolleg*innen und Freunden gestalten kannst. Doch die App, die du mit dem Update auf iOS 16.2 freischaltest, kann noch einiges mehr.

So lassen sich auf der „Leinwand“ auch Bilder und Links einbinden. Folglich bietet sie sich perfekt für das gemeinsame Brainstorming an und spricht somit vor allem die Business-Zielgruppe im Apple-Kosmos an. Zudem hat Apple auch direkt eine Schnittstelle zu FaceTime und iMessage implementiert, sodass du die erstellten Ideen auch direkt teilen und diskutieren kannst.

Anwendung nicht immer direkt zu sehen

Der Testbericht in The Verge weist darauf hin, dass nach dem iOS 16.2-Update die neue Anwendung nicht unmittelbar zu entdecken war. Stattdessen hat der Redakteur Freeform im App Store gesucht und darüber die automatisch installierte Anwendung gestartet. Erst im Anschluss war sie dann auch in der App-Übersicht auf dem iPhone sichtbar.

Übrigens: Falls du ein iPhone 8 oder neuer hast, solltest du spätestens jetzt ohnehin auf iOS 16.2 updaten. Denn ein Patch mit iOS 15 ist nur noch für ausgewählte Geräte möglich.

Quelle: The Verge

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.