Veröffentlicht inDigital Life

Windows 11: Microsoft rudert zurück – eines wird wieder wie früher

Windows 11 hat Neues probiert. Doch nicht alle Änderungen kamen bei den Usern gut an. Daher wird eines nun wieder rückgängig gemacht.

Windows 11-Symbol auf einem Laptop-Bildschirm.
u00a9 monticellllo - stock.adobe.com

Windows 11: Welche Systemanforderungen dein PC erfüllen muss

Windows 11 bietet gegenüber seinem Vorgänger eine Vielzahl neuer Funktionen.Willst du jede von ihnen problemlos nutzen, musst du allerdings einige Voraussetzungen erfüllen.

In der Windows 11-Taskbar am unteren Seitenrand findest du aktive und fixierte Programme mittig angezeigt. Zudem verfügt sie über eine Suchleiste und der Startschaltfläche. Anders als bei der Vorgängerversion sind hier einige Details, die erst bei der Nutzung mehrerer Programme auffallen. Nichtsdestotrotz fühlen sich User*innen augenscheinlich gestört davon, sodass Microsoft Design und Funktionen wieder nach Windows 10-Vorbild anpasst.

Windows 11: Diese Änderungen sollen kommen

Genau genommen bezieht man sich bei der Wehklage gegen Windows 11 auf fehlende Taskleisten-Funktionen, darunter etwa die Item-Labels. Damit sind die Beschriftungen der geöffneten Programme neben dem App-Symbol gemeint. Bei der aktuellsten Version sucht man diese (noch) vergeblich, während sie beim Vorgänger gang und gäbe waren.

Genauso steht es um die Möglichkeit Taskleistensymobole zu Gruppieren. Gerade wenn man mehrere Word-Fenster oder Powerpointpräsentationen geöffnet hat, kann es je nach Arbeitsweise praktisch sein, diese als einzelne Taskleistensymbole zu sehen oder eben als gruppierte Objekte. In Windows 11 soll man nun bestimmen können, welche App-Symbole etwa nie in der Taskleiste kombiniert werden sollen.

Einen ersten Ausblick zu der Arbeit an den Funktionen gibt der findige Windows-User Albacore in einem Tweet:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wann die Anpassungen durch ein Update auf den PC kommen, ist stand jetzt noch nicht bekannt.

Mehr zum neusten Betriebssystem von Microsoft

Hierbei handelt es sich jedoch nicht um die einzigen Anpassen, die Microsoft aktuell plant. Auch eine andere Windows 11-Funktion wurde vom Vorgänger inspiriert und ist nun wieder da. Jedoch schrecken die Macher auch nicht davor zurück, weitere Änderungena m Betriebssystem vorzunehmen. Bei Windows 11 will man jetzt die Screenshot-Funktion abändern. Betroffene müssen sich entsprechend eine neue Tastenkombination merken.

Quelle: Twitter / @thebookisclosed

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.