Veröffentlicht inDigital Life

Windows: Schon im August – diese Umstellung kommt auf tausende Nutzer zu

Bei Windows 10 und 11 kommt es zu einer Umstellung. Zwei bekannte Dienstprogramme erhalten einen neuen Anstrich.

Windows Taste
u00a9 wachiwit - stock.adobe.com

3 Tricks, die dein Windows schneller machen

Mit diesen 3 nützlichen Tricks wird Windows wieder schneller.

Viele Windows-Nutzer*innen verwenden auch die Apps von Microsoft wie etwa Kalender und Mail. Allerdings hat Microsoft schon länger geplant, diese durch eine Alleskönner-Anwendung auszutauschen. Schon im August findet die erste Phase dieser Umstellung statt.

Für Windows 10 und 11 startet das neue Outlook

Beide Tools, also das Mailprogramm sowie der Microsoft-Kalender, sollen unter Windows 10 und 11 im neuen Outlook vereint werden. Die Galgenfrist für die aktuell unabhängigen Apps ist erst Ende 2024. Hier sollen neue Rechner, dann nur noch mit Windows 11 an Board, standardmäßig mit dem neuen Outlook daherkommen. Bis dahin kann man schon auf das neue Outlook umsteigen, aber die einzelnen Anwendungen nach wie vor herunterladen und ebenfalls nutzen, erklärt Microsoft.

Nun scheint man sich aber dazu entschieden zu haben, erste Anpassungen schon jetzt vorzunehmen. So zitiert Chip.de folgende Ankündigung des Windows-Herausgebers:

„Ende August 2023 werden wir damit beginnen, Benutzer der Mail- und Kalender-App automatisch in das neue Outlook für Windows zu migrieren, mit der Option, auf Wunsch zurückzukehren. Benutzer können zu den aktuellen Mail- und Kalender-Apps zurückkehren, indem sie im neuen Outlook für Windows auf die Umschaltfunktion klicken.“

Microsoft via Chip.de

Besagte Umschaltfunktion findest du Ende kommenden Monats dann im oberen rechten Bereich des Outlook-Fensters. Laut Chip.de kommt das neue Outlook für Windows 10 und 11.

Zurückkehren? Das sind die Vorzüge vom neuen Outlook

Doch solltest du wirklich zurückkehren? Das neue Outlook für Windows bietet immerhin mehrere Vorteile:

  1. Du kannst auf mehrere Postfächer in einer Anwendung zugreifen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um deine Outlook-Mail oder die von anderen kostenlosen E-Mail-Anbietern handelt.
  2. Der Kalender wirkt genauso zusammen und profitiert von mehreren, benutzerfreundlichen Optimierungen.
  3. Mit dem neuen Outlook für Windows kannst du kostenlos und ohne Abo die Web-Anwendungen von Word, Excel und Co. benutzen.

Natürlich hat man beim neuen Outlook für Windows auch an der Sicherheit geschraubt. Bist du jetzt interessiert und willst schon loslegen, kannst du einfach in deinem Mailpostfach den Schalter „Neues Outlook ausprobieren“ aktivieren. Die ersten wichtigen Schritte ab hier, erläutert dir Microsoft an dieser Stelle.

Quelle: Microsoft, Chip.de

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.