Veröffentlicht inDigital Life

Windows 11: Nerviges Problem nach über einem Jahr endlich behoben

Über ein Jahr lang machte der Datei-Explorer Nutzenden von Windows 11 Ärger. Mit einem Update schuf Microsoft das Problem nun aus der Welt.

© charnsitr - stock.adobe.com

Windows 11: Welche Systemanforderungen dein PC erfüllen muss

Windows 11 bietet gegenüber seinem Vorgänger eine Vielzahl neuer Funktionen.Willst du jede von ihnen problemlos nutzen, musst du allerdings einige Voraussetzungen erfüllen.

Wenn du Windows 11 nutzt, dürfte dich lange ein lästiger Bug geplagt haben. Er betrifft den Datei-Explorer. Besonders nervig: Ungewollt öffnete dieser plötzlich Fenster im Vordergrund. Das sorgte für so manchen rauchenden Kopf beim Arbeiten am PC oder Laptop, doch nun hat Microsoft nachgebessert. Dafür ließ man sich jedoch ganz schön Zeit, bemängelt ein Experte.

Windows 11: Update beseitigt Probleme

Bereits zum Monatsanfang veröffentlichte Microsoft auf seiner Support-Seite detaillierte Infos zu einem jüngst ausgerollten großen Update. Besonders interessant dürfte dieses für Userinnen und User des Betriebssystems Windows 11 sein. Unter anderem ging es nämlich mehrere Problem an, die den Datei-Explorer bei diesem betreffen.

Im Einzelnen lauten die Verbesserungen folgendermaßen:

  • Es öffnen sich nun keine ungewollten und unerwarteten Fenster des Datei-Explorers mehr im Vordergrund.
  • Behebung des Problems, dass sich beim Drücken des Shortcuts UMSCHALT+F10 das Kontextmenü des Explorers nicht öffnet.
  • Auch werden nun die Optionen im linken Bereich des Datei-Explorers nicht mehr im falschen Zustand angezeigt.

Da freuen sich dein Geldbeutel und die Umwelt: Darum solltest du den neuen Energiesparmodus von Windows 11 unbedingt ausprobieren.

Besser spät als nie…

Ohne Frage ist das neue Update für Windows 11 sinnvoll und hilfreich. Dennoch kritisieren Insider wie Neowin-Autor Taras Buria das Update dafür, dass es zu spät erschienen ist. Wie Buria schreibt, plagte das Problem mit dem Datei-Explorer ihn und unzählige weitere Nutzerinnen und Nutzer schon seit über einem Jahr.

„Dieser Bug brachte mich eine Zeitlang beinahe dazu, auf Windows 10 zurück zu wechseln“, schreibt der Experte. Die Explorer-Fenster, die sich beim Arbeiten oder Videospiele spielen ungewollt urplötzlich im Vordergrund seines Windows 11-Geräts öffneten, raubten ihm sichtlich den Nerv. Auch das Feedback-Forum von Microsoft sei voll von ähnlichen Beschwerden gewesen, schreibt er weiter. Es ist zu hoffen, dass das neue Update kurz vor Weihnachten ihnen dauerhaft Ruhe schenkt.

Quellen: Microsoft Support, Neowin

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.