Veröffentlicht inDigital Life

AirPods: Update bringt zahlreiche Verbesserungen – diese Modelle erhalten es

Es gibt kaum In-Ear-Kopfhörer, die ikonischer sind als die AirPods von Apple. Allerdings müssen auch die winzigen Geräte in Schuss gehalten werden, weswegen es jetzt ein Update gibt.

© Nike Ossler - stock.adobe.com

Im Test: Apples AirPods Pro 2 // IMTEST

Warum die In-Ears der Konkurrenz voraus sind, klärt der Test.

Die AirPods von Apple sind weithin bekannt, aber nicht vor allen Fehlern geschützt. Aus diesem Grund gibt es ein wichtiges Update, das Kund*innen sich herunterladen sollten, falls es nicht automatisch installiert wurde.

AirPods: Diese Modelle bekommen das Update

Mit einem Update erhalten einige AirPods von Apple eine aktuelle Firmware-Version. Die neue Firmware 6A321 ähnelt einer Variante, die letzte Woche für die AirPods Pro der dritten Generation veröffentlicht wurde, wie MacRumors schreibt. Die bisherige Software (6A300) wurde bereits im September des vorigen Jahres eingeführt. Damit kommt die neue Version überraschend früh.

Die Einzelheiten dieses aktuellen Updates werden wie üblich nicht näher von Apple beschrieben. Allerdings wurde für die vergleichbare Firmware der AirPods 3 erklärt, dass sie Bugfixes und andere nicht näher spezifizierte Verbesserungen beinhaltete. Es ist zu vermuten, dass die jetzige Version diesem Update ähnelt.

Bei den Modellen, die nun aktualisiert werden können, handelt es sich um die AirPods Pro der ersten und zweiten Generation. Offenbar litten auch diese unter Bugs, die bereits die Geräte der dritten Generation plagten.

Lesetipp: AirPods: So kannst du dieses versteckte Feature nutzen

So kannst du die Installation vornehmen

Apple bietet nicht direkt einen manuellen Prozess zur Aktualisierung der AirPods-Firmware an. Stattdessen ist das Update so konzipiert, dass es automatisch erfolgt, wenn die Geräte mit einem iOS-Gerät in der Nähe verbunden sind. Am besten platzierst du, damit du sichergehen kannst, dass die Installation erfolgt, die Kopfhörer in ihrem Gehäuse, schließt sie an den Strom an und verbindest sie mit einem Mac oder iPhone in der Nähe.

Für Nutzer*innen, die die Firmware-Version ihrer AirPods überprüfen möchten, bietet Apple einen unkomplizierten Prozess an. Dazu verbindest du die Kopfhörer wie beim Aktualisieren mit einem iOS-Gerät und öffnest auf diesem die Einstellungen. Rufe „Allgemein“ auf und wähle unter „Geräteinformationen“ deine AirPods aus. Neben der ID-Nummer der Kopfhörer findest du eine Angabe zur aktuelle Software-Version.

Quellen: MacRumors

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Dieser Artikel wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.