Veröffentlicht inDigital Life

iOS 18: Verwirrung vorprogrammiert – so radikal anders könnte es werden

Wenn iOS 18 eines Tages erscheint, könnte Fans eine große Überraschung erwarten. Diese könnte Verwirrung stiften.

© Rafael Henrique - stock.adobe.com

Das beste iPhone 15 // IMTEST

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, warten Fans deutschlandweit gespannt vor den Apple Stores. Wird es dem großen Hype gerecht?

In regelmäßigen Abständen versorgen Hersteller ihre Geräte mit neuen Software-Updates, um sie sicherer zu machen und neue Funktionen einzuführen. So arbeitet man bei Apple derzeit auch an iOS 18. Diese neue Version könnte sich anders als zuvor auch optisch sehr stark verändern, wie ein Gerücht jetzt nahelegt.

iOS 18: Neue Nutzungsoberfläche wie Apple Vision Pro

Noch versorgen die iPhone-Macher ihre Geräte mit Aktualisierungen zu iOS 17. Hinter den Kulissen werkelt man aber bereits an iOS 18, das Samsung und Google mächtig Konkurrenz machen könnte. Zudem könnte ein sehr umfangreiches Update auf die Fans zukommen, wie Nextpit einordnet. Wie The Verifier in Erfahrung gebracht haben will, wird sich das auch visuell niederschlagen.

Demnach soll man bei Apple drüber nachdenken, Design-Ideen von visionOS auch zu iOS 18 zu bringen. VisionOS ist die neue Plattform, die bei Spatial-Computing- und Mixed-Reality-Geräten wie die Apple Vision Pro zum Einsatz kommt. Dazu gehören unter anderem einzigartige abgerundete und detailliertere Elemente und ein besserer Workflow fürs Multitasking.

Auch interessant: Das kommende Update könnte das „größte aller Zeiten“ werden. Diese zwei Funktionen könnten bei iOS 18 dabei sein.

Ganz neues Design möglich

Da eine offizielle Bestätigung von Seiten Apples noch ausbleibt, muss die Information aktuell noch als Gerücht eingestuft werden. Bislang waren große optische Veränderungen stets auf der App-Ebene verblieben. Die Integration von Design-Elementen im Stil von visionOS könnte aber die gesamte Nutzungsoberfläche betreffen. Stand jetzt ist der Umfang aber unbekannt.

Dem Gerücht nach sollen diese oder ähnliche Neuerungen zudem auch zu anderen Geräten kommen. Das könnte iPadOS ebenso einschließen wie tvOS. Das wäre aber auch nicht überraschend, da man bereits die Gestaltung der Oberflächen auf verschiedenen Plattformen vereinheitlicht hat.

Quellen: Nextpit, The Verifier

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.