Veröffentlicht inVerbraucher

Stromzähler: Genialer Taschenlampen-Trick lässt dich richtig Geld sparen

Wünscht du dir eine geringere Stromrechnung? Dann geh nun mit Taschenlampe zu deinem Stromzähler und tue Folgendes.

Digitaler Stromzähler in der Nahaufnahme
u00a9 ARVD73 - stock.adobe.com

Mini-Solaranlage: Eigener Strom von Balkon und Terrasse // IMTEST

Mit einer Mini-Solaranlage lässt sich Strom vom Balkon gewinnen. Und das oft ohne Anmeldung oder Behördengang! Was es dabei zu beachten gibt, verrät IMTEST.

Den Stromzähler nehmen die meisten eigentlich nur einmal im Jahr wahr. Und zwar immer dann, wenn er abgelesen werden muss. Dabei kann die Inspektion eines digitalen Exemplars dabei helfen, dass künftige Stromrechnungen geringer ausfallen. Willst auch du beim Strom sparen, solltest du dir jetzt eine Taschenlampe schnappen und dieser Anleitung folgen.

Stromzähler: Finde die optische Taste

Moderne Stromzähler können weitaus mehr als nur den Stromverbrauch anzeigen. Ihre digitalen Exemplare verfügen manchmal auch über eine unscheinbare, optische Taste, die dir mit einem Mal viele Informationen über deinen konkreten Verbrauch präsentiert.

Doch diese musst du erst einmal finden. Schaue also gut hin. Laut dem YouTuber BastiHW, dessen Video zum Thema bereits 19 Millionen Personen begeisterte, ist dieser mit einem Taschenlampen-Symbol ausgestattet. Leider bewirkt die Taste am Stromzähler nicht, dass dein Preis pro Kilowattstunde sinkt, jedoch kann er dir Aufschluss darüber geben, wo du sparen kannst und solltest.

Taste nicht entdeckt? Keine Sorge, bis 2032 will man jeden Haushalt mit diesen digitalen Stromzählern ausstatten.

Optischen Schalter mit Taschenlampe betätigen

Um die optische Taste am Stromzähler zu betätigen, brauchst du eine Taschenlampe (mit dem Handy klappt es auch). Den Lichtstrahl positionierst du nun so, dass das kleine Pünktchen, die neben dem Taschenlampensymbol die optische Taste auszeichnen, von dem Licht getroffen wird. Es sollte sich nun die Anzeige auf dem digitalen Stromzähler ändern. Anstelle der herkömmlichen Angaben siehst du den Testbildschirm, der überall die Zahl Acht anzeigt. Betätige die Taste jetzt ein zweites Mal.

Bevor du jetzt genaue Informationen zu deinem Stromverbrauch direkt am Stromzähler ablesen kannst, wirst du in der Regel zur Eingabe deiner PIN aufgefordert. Diese erhältst du, falls nicht beim Einbau ohnehin in einem Schreiben erwähnt, durch eine Anfrage beim Messstellenbetreiber, also der Firma, von die der Stromzähler stammt. Die Anfrage kannst du in der Regel kostenlos online stellen.

Nützliche Informationen zum Stromverbrauch

Damit einhergehend ist auch eine Anleitung zur Eingabe der PIN. Diese kannst du nämlich nirgends eintippen, stattdessen musst du auch die optische Taste dazu nutzen. Aber keine Sorge, das ist nur einmal notwendig. Im Anschluss zeigt dir das Gerät die folgenden Informationen (du musst jedes Mal die optische Taste betätigen, um alle Infos abzulesen)

  • Wie viel Watt verbrauchen jetzt gerade alle eingeschalteten Elektrogeräte?
  • Wie hoch war der Verbrauch in den letzten
    • 24 Stunden?
    • 7 Tagen?
    • 30 Tagen?
    • 365 Tagen? (ein Jahr)

Für all jene, die selbst Strom produzieren, hält die kleine Stormzähler-Anzeige noch mehr Informationen bereit. Über den oben genannten Werten erkennst du noch ein + A oder – A. Minus A steht in diesem Fall für Strom wird eingespeist. Das bedeutet, dass beispielsweise das Balkonkraftwerk mehr Strom produziert, als du nutzt. Wenn du es nun ausschalten würdest, stünde dort ein plus A, um zu zeigen, dass du gerade Strom vom Stromanbieter beziehst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit diesen Informationen Strom sparen

Aus den oben genannten Werten, die vom Stromzähler stammen, kannst du dir kinderleicht eine individuelle Anleitung zum Stromsparen erstellen. Anhand der Grundlast kannst du etwa durch Ausprobieren ermitteln, welche Geräte den meisten Strom verbrauchen. Nun kannst du Maßnahmen treffen, um den Verbrauch zu reduzieren.

Veraltete Geräte, mit einer schlechten Energieeffizienzklasse gehören etwa aussortiert beziehungsweise ersetzt. Bei der Beleuchtung kannst du durch energieeffiziente LEDs sparen. Wenn du ein Balkonkraftwerk besitzt, kannst du anhand der versteckten Anzeige am Stromzähler auch herausfinden, ob das Balkonkraftwerk richtig angeschlossen ist oder ob du Anpassungen vornehmen solltest, um mehr Energie selbst zu produzieren.

Quelle: Basti HW

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.