Veröffentlicht inVerbraucher

Schon ab 01. Januar: Diese Umstellung erwartet dich beim Arzt

Vor dem 01. Januar 2024 solltest du Platz für eine neue Handy-App machen. Du brauchst sie beim Arztbesuch.

© Parradee - stock.adobe.com

Bewegungsmangel macht krank! WHO-Bericht zeigt, um Deutsche steht es schlecht

Vielen ist es nicht bewusst, doch ein Risikofaktor für die Gesundheit ist Bewegungsmangel. Der aktuelle WHO-Bericht zeigt, dass es um die Gesundheit der Deutschen besonders schlecht steht.

In Deutschland schreitet die Digitalisierung kontinuierlich voran. Ein nächster Schritt ereignet sich direkt zu Beginn des Jahres 2024. Ab dem 01. Januar wird das sogenannte E-Rezept zur Pflicht. Was das für deinen Arztbesuch bedeutet, liest du hier.

E-Rezept in allen Praxen ab 2024

Bist du beim Arzt oder bei der Ärztin, erhältst du in manchen Fällen im Anschluss ein Rezept, mit dem du in der Apotheke deine Medikamente abholen kannst. Doch diese rosa Zettelchen verschwinden ab dem 01. Januar 2024. Die Abwicklung soll fortan über das E-Rezept stattfinden.

Das E-Rezept kannst du auf verschiedene Weisen in Anspruch nehmen: Dein Rezept kann in Arztpraxen einfach auf die Krankenkassenkarte geladen werden. In der Apotheke liest man die dortigen Informationen einfach aus.

Für so manchen dürfte diese Variante jedoch gewöhnungsbedürftig sein. Schließlich vermisst man den rosanen Zettel mit allen relevanten Infos zum Gegenprüfen in der Hand womöglich recht schnell.

Eine Alternative ist daher der Download der passenden App, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (via Chip). Zu guter Letzt kannst du dir aber auch vor Ort einen QR-Code ausdrucken lassen, der dann in der Apotheke gescannt wird.

Ausnahme sind Privatpraxen

Das E-Rezept wird bei allen kassenärztlichen Praxen Einzug halten. In Privatpraxen ist dieser Umstieg zu Beginn des Jahres 2024 also keine Pflicht. Doch auch bei Kassen-Ärzten und -Ärztinnen kann es durchaus im Januar noch zu Verzögerungen kommen. So muss das gesamte Verwaltungssystem erforderliche Updates laden.

Jedoch solltest du dich nicht wundern, falls du bei deinem nächsten Besuch nach der E-Rezept-App gefragt wirst. Diese kannst du hier für iOS und hier für Android herunterladen. Ist dein Speicher voll? Dann folge unseren Tipps.

Quelle: dpa (via Chip), Google Playstore, App Store

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.