Games 

Overwatch 2-Release: Blizzard enthüllt endlich wichtige Details

"Overwatch 2" wurde nun endlich seitens Blizzard Entertainment angekündigt und ist damit auf dem Weg zu dir.
"Overwatch 2" wurde nun endlich seitens Blizzard Entertainment angekündigt und ist damit auf dem Weg zu dir.
Foto: Blizzard Entertainment
"Overwatch 2", die Fortsetzung des beliebten Blizzard-Shooters "Overwatch", soll eine ganze Palette Neuerungen für dich bereithalten. Wir verraten dir mehr.

Auf der Blizzcon 2019 stellte Blizzard Entertainment endlich die Shooter-Fortsetzung "Overwatch 2" vor. Mit dieser offiziellen Bestätigung kommen die Gerüchte jedoch erst so richtig ins rollen, denn nun hat die Community Anhaltspunkte, an denen sie Anknüpfen kann. Für den Publisher und die Entwicklung bedeutet das jedoch noch mehr Stress, Frust und möglicherweise sogar ein qualitativ weniger hochwertiges Spiel.

Video: "Overwatch 2"

"Overwatch 2": Update von der BlizzConline 2021

Blizzard hat "Overwatch 2" nicht in die Eröffnungszeremonie der BlizzConline aufgenommen und sich stattdessen auf "World of Warcraft", "Hearthstone" und "Diablo" konzentriert, aber es wurde ein Video mit Mitgliedern der "Overwatch"-Entwicklerszene veröffentlicht, das einen Blick hinter die Kulissen wirft und frisches Gameplay sowie Schnipsel neuer Informationen enthält.

Einer der Helden, die später in der Show hervorgehoben wurden, war Reinhardt, der in der Fortsetzung neben einigen Änderungen an allen Rollen, einschließlich anderer Tanks, einige wesentliche Buffs erhalten wird. In der Testphase von "Overwatch 2", hat Reinhardt eine zweite Aufladung für seinen Feuerstoß erhalten, was ihm erlaubt, mehr Schaden zu verursachen und besser in Schlägereien zu bestehen. Außerdem kann er jetzt seinen Aufladeangriff abbrechen, wodurch er mit der Fähigkeit präziser sein kann.

Generell haben Tanks mit den von Blizzard als neu bezeichneten "rollenpassiven" Fähigkeiten nun weniger Rückschlag und erzeugen weniger ultimative Ladung für Gegner, die auf sie schießen.

So haben wir vor der BlizzConline 2021 berichtet:

Das ist bislang bekannt

Rund fünf Jahre ist es nun her, dass "Overwatch" angekündigt wurde, im Mai 2016 erschien das Game dann schließlich. Seitdem ist die Community schier ins Unermessliche gewachsen und blieb dem Cartoon-haften Shooter treu, während auch die Charaktere an immer mehr Bedeutung zu gewinnen schienen. Mei beispielsweise ist heute neben der Kinderbuch-Figur Winnie Puuh eines der tragenden Symbole im Freiheitskampf Hong Kongs gegen China.

Trotz der China-freundlichen Öffentlichkeitsarbeit, die Blizzard in den Wochen vor der Blizzcon 2019 in die Kritik stürzten, dürfte Mei ihren Fans auch in "Overwatch 2" erhalten bleiben. Konkreter soll der neue Teil sogar mit dem ersten Game kompatibel sein, sodass der Publisher sich auch die Spieler erhalten kann, die von Anfang an mit dabei waren. Beide Communities sollen in den Matches durch eine besondere Serverstruktur sowohl mit- als auch gegeneinander antreten können.

Doch können sich die künftigen Besitzer von "Overwatch 2" natürlich auch auf Exklusiv-Inhalte freuen. Im PvE (Player versus Environment) sollen die Spieler gemeinsam gegen die Omnic-Streitkräfte ankämpfen und ihre Helden im Laufe des Games mittels individueller Fähigkeiten weiterentwickeln. Besonders auf "Overwatch 2" für PS4 und Xbox One kannst du dich freuen. Denn Ende kommenden Jahres kannst du es dann auch auf den NextGen-Konsolen zocken.

Anzeige: Monatlich neue Games bei Humble Monthly.

Aus besserer Laune entstehen bessere Games

Während der Publisher derzeit noch zum Preis sowie dem genauen Release-Termin von "Overwatch 2" für PS4 und andere Plattformen schweigt, äußerte Jeff Kaplan, Vizepräsident von Blizzard Entertainment, nun zu einem anderen wichtigen Punkt: Leaks. Sie seien "extrem demoralisierend. Man fühlt sich total entleert."

"Wir wissen, dass Leaks passieren", sagte Kaplan im Interview mit Kotaku. "Das Beispiel, das ich diese Woche häufig mit dem Team verwendet habe, war 'The Burning Crusade'. Und ein Großteil des Teams war noch nicht so lange dabei oder war nicht Teil von 'Burning Crusade', aber 'Burning Crusade' ist in der Woche vor der Blizzcon in einer italienischen Zeitschrift durchgesickert oder in der Woche der Blizzcon, wo wir [die] Erweiterung ankündigen wollten."

Ähnliches möchte Kaplan bei "Overwatch 2" und anderen angekündigten Titeln oder Erweiterungen vermeiden. Doch spiele natürlich auch die Unterstützung durch die Community eine wesentliche Rolle für die Entwickler. Bislang seien die Fans ihnen gegenüber ausgesprochen positiv gewesen – sowohl in Bezug auf den ersten Teil als auch konkret wegen "Overwatch 2".

Was neben Blizzards "Overwatch 2" auf dich wartet

Natürlich ist "Overwatch 2" für PS4 aber längst nicht das einzige Triple-A-Game, auf das du dich in der kommenden Zeit freuen kannst. So soll Treyarch nun bereits seit einer Weile an "CoD: Black Ops 5" arbeiten und könnte den Shooter bereits im kommenden Jahr veröffentlichen. Neben dem "GTA 6"-Release soll Rockstar außerdem jetzt schon an "Red Dead Redemption 3" arbeiten – wir halten dich natürlich auf dem Laufenden.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen