Games 

"Resident Evil 8": Capcom-Leak sorgt für schaurigen Ersteindruck

"Resident Evil 8" ist auf dem Weg und soll den Survival-Horror im Namen von Capcom auf eine neue Stufe heben.
"Resident Evil 8" ist auf dem Weg und soll den Survival-Horror im Namen von Capcom auf eine neue Stufe heben.
Foto: Capcom
Mit "Resident Evil 8" hat Capcom in naher Zukunft noch ein echtes Ass im Ärmel. Ein neues Leak verrät nun, worauf du dich freuen kannst.

Mit Blick auf die vergangenen paar Jahre kann sich wohl kaum ein "Resident Evil"-Fan vernachlässigt fühlen. Auf das Release von "Resident Evil 7: Biohazard" (2017) folgte bereits wenig später das "Resident Evil 2"-Remake (2019) und für 2020 ist bereits das "Resident Evil 3"-Remake angekündigt. Nichtsdestotrotz ist es so etwas wie ein offenes Geheimnis, dass Capcom darüberhinaus bereits mitten in der Entwicklung von "Resident Evil 8" steckt.

"Resident Evil 8": Capcom-Leak sorgt für Verwirrung

Wie die Fortsetzungen vieler beliebter Reihen, soll auch "Resident Evil 8" erst infolge der Veröffentlichung der neuen Konsolengeneration erscheinen. So kannst du damit rechnen, dass der japanische Videospielentwickler Capcom nicht nur Story-technisch, sondern auch grafisch alles aus der neuen Episode des Franchise herausholen wird, was geht. Wie genau das aussehen könnte, verrät nun ein neues "RE8"-Leak.

Aus einer E-Mail, die den Kollegen von Biohazard Declassified zugesandt wurde, gehen nun erste Informationen zu "Resident Evil 8" hervor. Der anonyme Tippgeber teilt darin eine nicht unwesentliche Fülle von Details mit der Declassified-Redaktion und der Öffentlichkeit. Mittlerweile wurde das Leak Eurogamer zufolge sogar bereits aus Capcom-Kreisen bestätigt – mit einem Haken.

Dem Twitter-Nutzer AestheticGamer zufolge soll das Leak nämlich noch aus der Zeit stammen, bevor Capcom die Entwicklung von "Resident Evil 8" völlig über den Haufen geworfen hat. Demnach habe das Studio bereits Ende 2016 mit der Arbeit am neuen Survival-Horror begonnen und bereits 2017 den ersten Produktionsstopp eingelegt. Erst Mitte letzten Jahres soll Capcom die "RE8"-Entwicklung dann völlig neu aufgezogen haben.

"RE8"-Release: Das ist der Stand der Dinge

Wenngleich das Capcom-Leak zu "Resident Evil 8" durch die Informationen von AestheticGamer etwas verwaschen wird, muss das nicht heißen, dass der Videospielentwickler sich gänzlich von den vermeintlich früheren Ideen verabschiedet hat. Schließlich klingen die Details aus dem Leak nicht nur plausibel sondern darüberhinaus nach einem Spiel, das durchaus zum Rest der Reihe passen würde.

Das geht aus dem Leak zu "Resident Evil 8" hervor:

  • Ethan wird als spielbare Figur zurückkehren.
  • "Resident Evil 8" wurde letztes Jahr getestet.
  • Das Spiel wird nicht "Resident Evil 8" heißen, sondern einen "cleveren Titel" haben.
  • Es wird wie "Resident Evil 7: Biohazard" in First Person gespielt.
  • "RE8" beginnt in einem Dorf, das zu einem Schloss führt.
  • Die Umgebung ist ländlich, schneebedeckt und bergig; möglicherweise Europa.
  • Statt der "Molded" aus "RE7" werden normale Zombies auftauchen.
  • Es gibt einen hartnäckigen, schattenhaften, "weiblichen" Feind, der Ihnen folgt, sich aber auflöst, wenn er erschossen wird.
  • Es gibt auch wolfähnliche Kreaturen, die den Spieler in bestimmten Gebieten angreifen werden.
  • Chris Redfield wird ebenfalls in gewisser Weise zurückkehren.

"Resident Evil 8": Capcom verrät, wie es weitergeht

Bereits im Voraus zum 2017er "Biohazard"-Release wurde schnell klar, dass Capcom mit dem Spiel eine neue Ära des Survival-Horrors anschneiden wollte. "Wir wollen, dass ["Resident Evil 7"] der Beginn einer neuen Art von Survival-Horror und einer neuen Serie ist", verrät Jun Takeuchi, Executive Producer von "RE7" im Making-of. Lässt der japanische Regisseur und Produzent damit möglicherweise erste Pläne für "Resident Evil 8" durchschimmern?

YouTube-Video: "Resident Evil 7" Making-of

Anzeige: "Resident Evil 7: Biohazard" im Humble Store.

"Wir denken bereits über verschiedene Pläne für das nächste Spiel nach, aber wir wollen auch sehen, wie wir das Survival-Horror-Genre selbst weiterentwickeln können.", so Takeuchi weiter. "In den nächsten Jahren wird die Technologie weiter voranschreiten und was die Spieler wollen, kann sich ebenfalls ändern, aber wir werden immer Horror-Erlebnisse schaffen wollen, bei denen die Charaktere eine schwierige Situation überwinden."

Du kannst also wohl davon ausgehen, das Capcom das wirksame Element des Horrors wie bereits in "RE7" auch in "Resident Evil 8" stärker gewichtet. Dafür könnte der Videospielentwickler auf die fortschrittliche Technologie der neuen Konsolengeneration, also der PlayStation 5 und der Xbox Series X zurückgreifen. Auf diese Weise könnte "RE8" sogar den "Biohazard"-Erfolg übertrumpfen. Wir bleiben gespannt und halten dich auf dem Laufenden.

PS5 & Xbox Series X: Starke Konkurrenz für "Resident Evil 8"

Doch sind 2020 und '21 nicht allein die Jahre Capcoms. So ermöglicht die neue Konsolengeneration Videospielentwickler aus aller Welt dazu, ihr Herzblut in neue, atemberaubende Titel zu stecken. Neben "Resident Evil 8" erscheinen daher PS5-Spiele und Xbox Series X-Spiele en masse. Darunter etwa "Assassin's Creed Ragnarok", "Dying Light 2", "The Elder Scrolls 6" und viele weitere.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen