Games 

Enttäuschung zum Start: Xbox Series X verzichtet auf wichtiges Feature

Die Xbox Series X verzichtet zum Konsolenstart auf eine wichtige Funktion.
Die Xbox Series X verzichtet zum Konsolenstart auf eine wichtige Funktion.
Foto: iStock / luza studios
Ende 2020 soll die Xbox Series X an den Markt gehen. Doch ist schon jetzt klar, dass sie zum Start auf ein wichtiges Feature verzichtet.

Mit der Xbox Series X läutet Microsoft Ende 2020 die neue Konsolengeneration ein. Wenngleich auch das PS5-Release für Weihnachten desselben Jahres angesetzt ist, konkurrieren Microsoft und Sony nur bedingt. Die wahren Antagonisten im Spiel um die Spitze scheinen zwei andere Unternehmen zu sein. Dennoch riskiert die Xbox Series X den Sieg, indem sie von Beginn an auf ein wichtiges Feature verzichtet.

Xbox Series X: Darauf musst du warten

Während Titel wie "Half-Life: Alyx" gerade erst richtig warm werden, ist sich Microsoft schon jetzt sicher: Zum Start der Xbox Series X wird es kein VR-Headset geben. Während Sony mit PlayStation VR schon seit 2016 ein eigenes Produkt bereitstellt, das du ab dem PS5-Release auch für die Next-Gen-Konsole nutzen kannst, stellt die Xbox Series X offenbar keine vergleichbare Alternative.

"Für die Menschen, die die VR und die Erfahrungen, die dort aufgebaut werden, lieben, keine Respektlosigkeit gegenüber den Teams dort", so Xbox-Chef Phil Spencer im Gamertag Radio-Podcast. "Mein Hauptpunkt war, dass ich unseren Kunden klar machen wollte, wo unser Schwerpunkt liegt. Wenn jemand darauf wartet, dass wir bei der Markteinführung ein Headset für die Xbox Series X herausbringen, wollte ich nur sagen, dass wir das nicht tun werden."

Zwar habe Microsoft ein Auge auf die Industrie und verfolge die Entwicklungen, doch sei die Integration von VR in die Xbox Series X "nicht so einfach wie das Anstecken eines Headsets. [...] Unsere wertvollste Ressource ist das Team und seine Fähigkeiten, ich muss mich nur auf die Dinge konzentrieren, die wir gerade tun." Es bleibt also abzuwarten, ob die Xbox Series X zu einem späteren Zeitpunkt ein eigenes VR-Feature bekommen wird.

Xbox Series X: Die "wahre Konkurrenz" macht Druck

Vor rund einer Woche erklärte Spencer bereits, dass das PS5-Release längst nicht das einzige sei, was der Xbox Series X gefährlich werden könne. Tatsächlich bestehe die "wahre Konkurrenz" für Microsoft und Sony aus Konzernen wie Amazon und Google. Gegen diese Cloud-Riesen würde der PS5 und der Xbox Series X auch ihre gemeinsame Geheimwaffe nur noch bedingt helfen.