Gemeinsam mit der PlayStation 5 soll die Xbox Series X Ende des Jahres auf den Markt kommen. Bereits im Laufe der vergangenen Monate kamen daher immer wieder neue Gerüchte und Leaks auf, die Details zur Next-Gen-Konsole verraten. Mit einem Trailer im Rahmen der Game Awards 2019 ließ Microsoft schließlich den Knoten platzen und auch die neueste Info kommt vom Entwickler selbst.

Xbox Series X: Das kann das neue Feature

Erst im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 2020 in San Francisco will Microsoft das neue Feature der Xbox Series X offiziell vorstellen. Hinweise auf die Hardware, die hinter der Revolution im 3D-Surround-Sound steckt, streut der Konzern jedoch schon jetzt.

„Erfahren Sie von den Audio-Designern von ‚Borderlands 3‘ und ‚Gears of War 5‘, wie eine Zusammenarbeit zwischen Microsoft, Dolby und unseren Middleware-Partnern eine Revolution mit räumlichem Klang auslöste, die jedes Paar Kopfhörer in ein mehrdimensionales Tor zu einer anderen Welt verwandelt“, heißt es in der Beschreibung der Präsentation für die GDC.

Offenbar kann die Xbox Series X also nicht nur durch Leistung und Cloud-Gaming punkten, sondern auch in Sachen Klang für einige Begeisterung sorgen. Weiter schreibt der Veranstalter: „Die Teilnehmer werden tief in die Audiodesign-Pipeline (Project Acoustics) und die Beziehung zur dedizierten Hardware-Beschleunigung auf Xbox-Konsolen der neueren Generation eintauchen.“

Was wissen wir über die neue Xbox?

Während Microsoft bei der Xbox Series X auf ein wesentliches Feature verzichtet, kann die Next-Gen-Konsole also zumindest mit ihrem Sound auf voller Linie überzeugen. Dennoch: An Konkurrenz mangelt es am Markt nicht. Nachdem Phil Spencer bereits den wahren Feind für PS5 und Xbox Series X ausgemacht haben will, schaltet sich nun ein weiterer Player ein. Nvidia will die Flaggschiffe mit neuen Gaming-Laptops verdrängen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.