Games 

Endlich wurde der Xbox Series X-Controller offiziell von Microsoft enthüllt

Was der Xbox Series X-Controller alles kann, verriet jetzt Microsoft.
Was der Xbox Series X-Controller alles kann, verriet jetzt Microsoft.
Foto: iStock / luza studios
Die Ereignisse in der Gaming-Welt überschlugen sich in den letzten Tagen. Nachdem Microsoft bereits offiziell die Specs vorgestellt hat, folgte nun eine Präsentation des Xbox Series X-Controllers.

In den vergangenen Tagen ging es Schlag auf Schlag mit neuen Informationen zu den Next-Gen-Konsolen, die von Sony und Microsoft auf den Markt gebracht werden. Erst kürzlich stellte Microsoft die Xbox Series X mitsamt Specs vor und auch Sony zieht nach und präsentiert stolz die Spezifikationen seiner PS5. In einer separaten Vorstellung wurde nun der Xbox Series X-Controller präsentiert.

Xbox Series X-Controller: Das kannst du erwarten

Im Zuge der Neuigkeiten zu den beiden Next-Gen-Konsolen in den vergangenen Tagen, interessiert die Fans neben den Xbox Series X-Specs und dem PS5-Release natürlich auch eine andere Frage brennend: Wie sehen die Eingabegeräte der Daddelkisten aus? Überraschen uns die Hersteller wieder mit futuristischen Designs oder setzt man auf altbewährte Konzepte bei den Gamepads? Zumindest für die Xbox Series X-Controller lieferte Microsoft die Antwort.

Neben dem neuen Share-Knopf und dem digitalen Steuerkreuz, was bereits an den Elite Controller erinnert, orientiert sich der Xbox Series X-Controller stark an seinem Vorgänger der Xbox One. Microsoft betonte ebenfalls, dass man nicht großartig herumexperimentiert habe, um auf Teufel komm raus etwas zu verändern.

Stattdessen habe man die Ergonomie verbessert, den Input-Lag (die Latenz, also die Zeit, die zwischen Eingabe am Controller und Umsetzung im Spiel vergeht) reduziert und für eine noch stärkere Kompatiblität zwischen PC und Xbox Series X-Controller gesorgt. Außerdem wurde das Gamepad minimal verkleinert, die Sticks etwas mehr abgerundet und den Schultertasten eine bessere Grifffestigkeit verliehen. Dies sei aufgrund der positiven Resonanz bezüglich des Elite Controllers ein sinnvoller Schritt gewesen.

Xbox Series X-Controller als Bindeglied zwischen Plattform und Spieler

Laut Microsoft ist es der Controller, der die Xbox-Plattformen mit dem Spieler verbindet. Egal, ob man am PC, der Xbox Series X, der Xbox One oder mit der xCloud spielt: Alles beginnt mit dem Controller. Die Kompatiblität sei deshalb auch besonders in den Fokus gerückt, sogar Android und iOS wurden berücksichtigt und so kommt der Xbox Series X-Controller sogar mit einer Bluetooth-Funktion daher. Ob die PS5 nachzieht, bleibt weiter offen.

Den Input-Lag konnte man per Dynamic Latency Input (DLI) verringern, sodass der Xbox Series X-Controller in Zukunft schneller Informationen ausliest und sie an die Frames auf dem Bildschirm koppeln kann. Bei aller Vorfreude bleibt nur zu hoffen, dass das Xbox Series X-Release nicht doch noch einmal verschoben werden muss.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen