Mit „Cyberpunk 2077“ steht uns Großes bevor. Nicht nur das Spiel selbst, sondern auch die Fülle an zusätzlichen Inhalten soll sich mit dem hauseigenen Kassenschlager des Entwicklerstudios CD Projekt Red, nämlich „The Witcher 3“, messen können. Wann diese angekündigt werden, verrieten die Entwickler ebenfalls schon jetzt.

„Cyberpunk 2077“: Inhalte werden so umfangreich wie bei „The Witcher 3“

CEO Adam Kicinski ließ jüngst gegenüber Investoren verlauten, dass „Cyberpunk 2077“, das neue Game des Entwicklerstudios CD Projekt Red, mindestens so viele DLCs wie „The Witcher 3“ bekommen soll.

Orientiert sich „Cyberpunk 2077“ also was die Anzahl an zusätzlichen Inhalten angeht an „The Witcher 3“, ist davon auszugehen, dass uns mindestens 16 kleinere und kostenlose Bonuspakete erwarten, sowie zwei größere Expansions, prall gefüllt mit Story-Schätzen so weit das Auge reicht. Auch die Ankündigung zu diesen soll ähnlich wie bei „The Witcher 3“ von CD Projekt Red lange im Voraus erfolgen.

Keine Verzögerung in Sicht: Wann die DLCs von „Cyberpunk 2077“ angekündigt werden

Lässt Kicinski also seinen Worten Taten folgen, könnte es bereits in wenigen Wochen so weit sein. Das Release von „Cyberpunk 2077“ ist für September 2020 geplant und folgt man dem Ablaufplan von „The Witcher 3“, werden bereits Wochen vorher Informationen zu den downloadbaren Inhalten enthüllt. Obwohl auch die Technik- und Spieleindustrie unter der Corona-Pandemie leidet, soll sich der Start des heißersehnten Games keineswegs verzögern.

Der Multiplayer für „Cyberpunk 2077“ kommt zwar mit einer großen Überraschung, allerdings ist mit seinem Release laut CD Projekt Red vor 2022 nicht mehr zu rechnen. Die Entwickler verrieten jedoch ebenfalls, in welche Richtung es nach „The Witcher 3“ mit dem vierten Teil ungefähr gehen könnte.

Neueste Videos auf futurezone.de