Als echter Zocker wirst du es bereits wissen: Der Nintendo Switch-Display ist leider sehr anfällig für Kratzspuren und andere unliebsame äußere Schäden. Glücklicherweise kannst du mit einfachen Tricks den Bildschirm der portablen Konsole vor Kratzern schützen.

Nintendo Switch-Display: Kratzfreies Zocken

Die kleine Konsole des japanischen Herstellers Nintendo erfreut sich großer Beliebtheit in allen Altersklassen; von jung bis alt, viele schwören auf den handlichen Apparat. Doch ein nerviges Problem tritt immer wieder auf: Der Nintendo Switch-Display leidet sehr unter der Benutzung. Oft kommt es zu ungewollten Kratzern.

Die vielen Kratzer werden aber bei Weitem nicht nur durch unbedachtes Zocken oder einen fehlerhaften Transport bedingt. Viele Nutzer beklagen, dass die Dockingstation der Nintendo Switch Schuld an den vielen Kratzern trägt. In diesem Fall kannst du ganz einfach Abhilfe schaffen.

Anzeige: Komm‘ ins Switch-Team und besorg‘ dir deine Nintendo-Konsole bei Media Markt.

Filz: Kleiner Aufwand, große Wirkung

Um den Nintendo Switch-Display vor Kratzern zu schützen, die durch das Einstecken und wieder Herausnehmen der Konole aus der Dockingstation verursacht werden, kannst du kleine Filzgleiter verwenden. Diese haben auf der Oberseite eine weiche Filzschicht und sind auf der Rückseite selbstklebend. Die Filzgleiter sollten maximal eine Dicke von zwei bis drei Millimeter (mm) haben, damit noch genügend Platz in der Dockingstation vorhanden ist. Es ist überhaupt kein Problem, die kleinen Filzsticker nachträglich auf die richtige Größe zurecht zu schneiden.

Und so bringst du den Schutz an: Zieh die Schutzfolie der Filzgleiter ab und klebe an alle Ecken der Innenseite der Dockingstation jeweils einen Filzkleber: Vier auf der einen Innenseite, vier auf der anderen. Beim Einstecken deiner Nintendo Switch sorgen die Filzgleiter für ausrechend Schutz vor Kratzern, da sich nun immer einige Millimieter Abstand zwischen Konsole und der Station befinden. Alternativ kannst du auch ein Filzband nehmen und den gesamten Rand der Innenseite der Dockingstation abkleben.

Anzeige: Kaufe dir dein passendes Filzgleiter-Set bei Amazon.

Eine Schutzfolie ist nicht teuer und erfüllt ihren Zweck

Ähnlich wie eine Schutzfolie für dein Smartphone oder Tablet, gibt es solche auch für den Nintendo Switch-Display. Durch die transparente Folie werden Kratzer weitestgehend verhindert. Außerdem bietet sie noch einen extra Schutz, falls dir deine portable Konsole mal aus der Hand rutschen sollte und auf den Boden fällt.

Anzeige: Hol‘ dir deine Schutzfolie für den Nintendo Switch-Display bei Amazon.

Schutzfolien für den Nintendo Switch-Display bekommst du schon für wenige Euro. Sie sind eine günstige, aber effektive Methode, um den Bildschirm vor äußeren Schäden zu schützen. Eine weitere gute Option stellen Schutzhüllen aus Silikon oder Plastik dar. Auch sie sind günstig zu kriegen.

Anzeige: Kaufe eine Schutzhülle für deine Nintendo Switch bei Amazon.

Das kannst du tun, wenn schon Kratzer vorhanden sind

Hat deine Nintendo Switch auf dem Display bereits Kratzer, dann hilft eine Displaypolitur. Da das Display der Switch aus ziemlich robustem Kunststoff besteht, kann das Einreiben mit etwas Politur Wunder bewirken und kleinere Kratzer beseitigen.

Nachdem du die spezielle Politur aufgetragen hast, muss sie kurz trocknen. Bedenke, dass eine Displaypolitur nur bei kleineren Kratzern wirksam ist. nach dem Trocknen ist es empfehlenswert, eine Displayschutzfolie anzubringen.

Anzeige: Kaufe für deine Nintendo Switch eine Displaypolitur bei Amazon.

Fazit: Wenig investieren, viel herausholen

Mit diesen einfachen Tricks und Tipps schützt du den Nintendo Switch-Display besser vor äußeren Einflüssen und kannst mit der speziellen Politur sogar kleinere Kratzer problemlos entfernen.

Du kannst auf deinem Nintendo Switch-Display noch weitaus mehr, als „nur“ zocken. Beispielsweise steht dir die YouTube-App zur Verfügung. Wenn du von dem kleinen Bildschirm genug hast, kannst du das Bild der Switch auf deinen Fernseher übertragen. Und mit ein paar Handgriffen nutzt du Maus und Tastatur, um deine Nintendo Switch zu steuern.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.