Games 

Nie wieder Platzprobleme: So kannst du deine PS4-Festplatte wechseln

Du willst bei deiner PS4 die Festplatte wechseln? Nichts leichter als das und wir erklären, wie es geht.
Du willst bei deiner PS4 die Festplatte wechseln? Nichts leichter als das und wir erklären, wie es geht.
Um deine PS4-Festplatte zu wechseln, musst du kein Mechaniker sein. Die Konsole aus dem Hause Sony lässt sich mit ein paar simplen Handgriffen um eine Menge Speicherplatz erweitern und wir verraten dir, wie das geht.

Ob du bei deiner PS4 die Festplatte wechseln möchtest, weil sie schlicht und einfach defekt ist, oder du deiner PlayStation 4 nur zu mehr Speicherplatz verhelfen willst: Mit ein paar einfachen Handgriffen sollte dies ein Kinderspiel werden. Trotzdem gibt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten, damit auch garantiert nichts schief geht. Wie du am besten vorgehen solltest, erklären wir dir im Folgenden.

Externe Festplatte für PS4 kaufen: Darauf musst du achten
Externe Festplatte für PS4 kaufen: Darauf musst du achten

PS4-Festplatte wechseln: Das wird benötigt

Um bei deiner PS4 die Festplatte zu wechseln, benötigst du ein paar grundlegende Hilfsmittel, die du dir vorab zusammen sammeln solltest, damit du direkt loslegen kannst. Seit dem Software-Update 4.5 ist es zwar möglich, eine externe Festplatte an die PlayStation 4 anzuschließen. Willst du hingegen die interne PS4-Festplatte wechseln, brauchst du das Folgende:

  • einen Kreuz- oder Schlitzschraubenzieher
  • einen Computer oder Laptop mit Zugang zum Internet
  • einen USB-Stick mit mindestens einem Gigabyte freiem Speicher
  • die interne Festplatte mit 2,5 Zoll, einem SATA-Interface sowie einer maximalen Höhe von 9,5 Millimeter

Hast du alles beisammen, steht dir nichts mehr im Wege, deine PS4-Festplatte zu wechseln.

Bevor du loslegst: Kopiere deine gespeicherten Daten

Bevor du dich dem eigentlichen Prozess widmest, um deine PS4-Festplatte wechseln zu können, solltest du noch deine Spielstände manuell sichern, vorrausgesetzt du besitzt keine PlayStation Plus-Mitgliedschaft. Dafür gehst du wie folgt vor:

  1. Begebe dich in die "Einstellungen" deiner PlayStation 4.
  2. Unter "Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten" findest du die "Gespeicherten Daten im Systemspeicher".
  3. Kopiere diese auf deinen USB-Stick.

Als PS-Plus-Mitglied werden deine Speicherstände eh regelmäßig und ganz von alleine in deinem Online-Speicher gesichert, sofern du die Option aktiviert hast. Hast du deine PS4-Festplatte bereits gewechselt, kannst du die diese ganz einfach unter dem Menüpunkt "In Systemspeicher herunterladen" auf deine neue Platte installieren.

PS4-Festplatte wechseln: Der Aus- und Einbau

Hast du soweit alles vorbereitet, kannst du endlich damit beginnen, bei deiner PS4 die Festplatte zu wechseln. Damit dir der Austausch möglichst einfach gelingt, haben wir für dich eine detaillierte Step-by-Step-Anleitung parat. Befolge dafür die nachfolgenden Schritte:

  1. Halte deine PlayStation 4 mit der Vorderseite zu dir gerichtet und schiebe die Verkleidung des Gehäuses behutsam nach links.
  2. Nun dürftest du bereits das Äußere der PS4-Festplatte erkennen, welche durch eine größere Schraube festgehalten wird. Auf dieser sind die PlayStation-typischen Symbole zu erkennen.
  3. Löse die Schraube und entferne das Gehäuse mitsamt der Festplatte.
  4. Hast du das Gehäuse erst einmal in der Hand, dürftest du vier schwarze Schrauben erkennen. Löse sie, um die Festplatte herauszunehmen.
  5. Nun kannst du die PS4-Festplatte wechseln, indem du deine neue einfach in das Gehäuse einsetzt und festschraubst. Sei dabei besonders vorsichtig, damit du das Gewinde nicht überdrehst.
  6. Schiebe das Gehäuse anschließend wieder an ihren ursprünglichen Platz und setze die letzte Schraube mit den PS-Symbolen ein.
  7. Nun kannst du die äußere Verkleidung ebenfalls wieder draufsetzen, um den Prozess abzuschließen.

Hast du alle Schritte aufmerksam befolgt, musst du lediglich noch die aktuelle Systemsoftware über die offizielle Website von Sony herunterladen und installieren, damit der Wechsel deiner PS4-Festplatte ein voller Erfolg wird. Wie das geht, erklären wir dir aber ebenfalls.

Installiere die aktuellste Systemsoftware

Konntest du erfolgreich deine PS4-Festplatte wechseln, fehlt dir nur noch die passende Systemsoftware. Nachdem du deine PlayStation 4 gestartet hast, wird sie die gespeicherte Systemsoftware auf dem angeschlossenen USB-Stick nutzen, um selbstständig das Update durchzuführen. Im Anschluss daran wird dir die Frage gestellt, ob du deine PS4 initialisieren möchtest. Bestätigst du, werden alle Games gelöscht und du musst sie erst einmal neu herunterladen. Dies kann unter Umständen und je nach Internetverbindung eine ganze Weile dauern.

Startest du danach einen Titel, musst du dich noch im PlayStation-Network anmelden, wenn du deine gespeicherten Fortschritte aus dem Online-Speicher ziehen möchtest. Alternativ kannst du auch wieder den USB-Stick verwenden, solltest du sie manuell auf diesem gesichert haben.

Weitere Tipps und Tricks zu deiner PS4

Sicherlich ist die Möglichkeit, bei deiner PS4 die Festplatte zu wechseln, schon ein spezifischeres Unterfangen. Willst du hingegen einfach nur etwas dagegen unternehmen, dass deine PS4 zu laut ist, helfen wir dir aber ebenfalls weiter. Und auch diese geheimen PS4-Tricks machen dich in kürzester Zeit zu einem echten Profi.