Games 

Xbox Series S vs. Xbox One S: Die Einsteigermodelle im Vergleich

Xbox Series S oder Xbox One S? Ob Microsofts abgespeckte Next-Gen-Variante (im Bild) das alte Steckenpferd schlägt, verraten wir.
Xbox Series S oder Xbox One S? Ob Microsofts abgespeckte Next-Gen-Variante (im Bild) das alte Steckenpferd schlägt, verraten wir.
Foto: Microsoft
Xbox Series S oder Xbox One S? Die beiden kleineren Konsolen aus dem Hause Microsoft machen auf den ersten Blick einen ähnlichen Eindruck, unterscheiden sich aber massiv. Wie, erklären wir dir hier.

Auch, wenn sie sich beide sehr ähnlich sehen: Im Duell der Xbox Series S vs. Xbox One S können beide Konsolen doch mit ganz unterschiedlichen Argumenten überzeugen. Um dir eine mögliche Entscheidung zwischen den Daddelkisten aus dem Hause Microsoft etwas zu erleichtern, erläutern wir dir im Folgenden die Unterschiede.

Xbox Series X-Specs: Die Hardware ist enthüllt
Xbox Series X-Specs: Die Hardware ist enthüllt

Xbox Series S vs. Xbox One S: Andere Ansätze, die man spürt

Gleich vorweg sei gesagt: Betrachtet man bei der Frage, ob man sich lieber für die Xbox Series S oder die Xbox One S entscheidet, lediglich die Leistung der beiden Konsolen, dürfte die Antwort relativ klar sein. Denn während die Xbox Series S mit dem Gedanken an die nächste Gaming-Generation entwickelt wurde, bietet die Xbox One S eher eine kostengünstige (und kleinere) Alternative zu der vorangegangenen Xbox One-Reihe.

Dennoch lohnt es sich, die beiden Modelle miteinander zu vergleichen. Denn sowohl die Xbox Series S, als auch die Xbox One S bieten Vorteile, die für dich durchaus interessant sein könnten. Nachfolgend versuchen wir, die beiden Einsteigermodelle ihrer jeweiligen Serien gegenüberzustellen, damit du am Ende weißt, ob sich die Xbox Series S oder die Xbox One S mehr für dich lohnt.

Xbox Series S vs. Xbox One S: Die verbaute Technik

Auch, wenn beide Konsolen einen anderen Ansatz verfolgen, ist natürlich vor allem die verbaute Technik ein wichtiges Auswahlkriterium. Diese unterscheidet sich zwischen Xbox Series S und Xbox One S massiv, entspringen sie doch aus zwei völlig verschiedenen Generationen des Gamings. Allein die Grafik liefert einen signifikanten Unterschied: Während du auf der Xbox Series S brillante Bilder in 4K (dank Upscaling) bei 120 Frames pro Sekunde genießen können sollst, liefert dir die Xbox One S lediglich Bilder in 1080p HD-Qualität. Auch das immer beliebter gewordene Ray Tracing, welches sich vor allem in Sonnenstrahleffekten grafisch wiederspiegelt, bekommst du mit der neuen Generation geboten.

Alles in allem soll die Xbox Series S ganze vier mal stärker sein, als die Xbox One S. Dies spiegelt sich auch in ihrem Prozessor und dem Speicher wieder. Sie besitzt den selben CPU-Chip wie die Xbox Series X, der mit acht Kernen bei 3,6 Gigahertz (GHz), beziehungsweise 3,4GHz mit Multithreading, daherkommt. Die Xbox One S bietet geradeeinmal vergleichsweise schwache 1,75GHz. Auch was den Arbeitsspeicher angeht, gibt es starke Unterschiede. So hast du auf der Xbox Series S satte 10 Gigabyte GDDR6 RAM zur Verfügung, wohingegen dich die Xbox One S mit einem langsameren und kleineren 8GB DDR3 RAM versorgt. Ähnlich sieht es bei der Festplatte aus, wo du mit der Xbox Series S anders als mit der Xbox One S immerhin eine SSD zur Verfügung gestellt bekommst.

Xbox Series S vs. Xbox One S: Die Games

Nach der Erklärung der technischen Vor- beziehungsweise Nachteile der Xbox Series S und der Xbox One S widmen wir uns dem eigentlich wichtigsten Aspekt, der beim Kauf einer Konsole eine Rolle spielen sollte: Die Spiele. Microsoft wagt hier einen besonders mutigen, aber dafür sinnvollen Ansatz. Mit dem Launch der Xbox Series X und Series S verabschiedet man sich von der Idee, dass Spieler unbedingt eine neue Konsole kaufen müssen, um in den Genuss der zuletzt erschienenen Games zu kommen.

Zumindest gilt dies für die nächsten Jahre und so kommt es, dass an diesem Punkt im Duell Xbox Series S vs. Xbox One S vorerst kein Modell die besseren Karten hat. Heißersehnte Exklusivtitel wie "Halo Infinite" werden sowohl auf der neuen Konsolengeneration, als auch auf der etwas älteren erscheinen. Das System wird vor allem durch den Xbox Game Pass beflügelt, mit welchem du deine Bibliothek auf allen Xbox-Geräten teilst und jederzeit zur Verfügung hast.

Xbox Series S vs. Xbox One S: Der Preis

Sicherlich entscheidet letzten Endes auch zu einem guten Stück der Preis, ob du dich für eine Xbox Series S oder Xbox One S entscheidest. Die Xbox Series S ist gerade erst erschienen, was einen alsbaldigen Preissturz relativ leicht ausschließen lässt. Sie bekommst du aktuell für eine stolze Summe von rund 300 Euro bei den meisten Elektronikhändlern zu erstehen, vorausgesetzt, sie ist verfügbar.

Anders sieht es bei der Xbox One S aus. Diese ist, trotz der Einstellung ihrer Produktion, weitesgehend verfügbar. Allerdings nimmt sie sich preislich wenig, denn du bekommst sie meist für etwa 250 Euro zu kaufen.

Fazit: Xbox Series S oder Xbox One S?

Auch, wenn die Xbox One S nach Jahren treuer Dienste noch immer eine gute Konsole ist: Die Xbox Series S kommt mit wesentlich neuerer Technik zu einem unwesentlich teureren Preis. Hast du das Glück, an eine der neuen Konsolen zu kommen, sollte die Antwort auf die Frage "Xbox Series S oder Xbox One S?" eigentlich klar sein. Selbst die Unterschiede zwischen Xbox Series S und Series X sind nicht riesig, wenn auch vorhanden. Was die Xbox Series S im Detail alles kann, erklären wir dir aber noch einmal hier.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen