Wer ein Abonnement beim Premium-Dienst der PlayStation besitzt, darf sich monatlich auf neue und vor allem kostenlose Blockbuster zum Download freuen. Was du mit PS Plus im Mai erwarten kannst, verraten wir dir im Folgenden. Auch, worum es bei der Umstellung des Abo-Modells geht, erklären wir dir.

PS Plus im Mai 2022: Das kannst du erwarten

Erst jüngst machte der japanische Publisher und Hersteller Sony bekannt, dass man seinen PlayStation-eigenen Abo-Service schon bald umstellen möchte. Mit dem kommenden Monat ist dies der Fall und so kommt es, dass viele Fans sich auf ein besonders Blockbuster-haltiges Paket im Zuge von PS Plus im Mai einstellen. Doch bislang wurde noch kein Titel final angekündigt, lediglich Leaks und Vermutungen machen die Runde.

Die kostenlosen Titel für PS Plus im Mai 2022

Bislang gibt es nur Spekulationen und Wünsche, was die kostenlosen Titel im Zuge von PS Plus für den Mai des aktuellen Kalenderjahres betrifft. Im monatlichen „Prediction Thread“, in dem Reddit-Nutzer*innen ihre Vermutungen und Erwartungen mit der Community teilen, ist man sich allerdings relativ einig.

Unter den oft genannten Titeln fand sich vor allem „Star Wars Jedi: Fallen Order“, ein Action-RPG aus dem Jahre 2019. Passend zum „Star Wars“-Tag am 4. Mai könnte die Macht also auch im kommenden Monat schon mit uns sein. Auch der PS5-Launch-Titel „Sackboy: A Big Adventure“ (2020) wurde von Fans oft erwähnt, ebenso wie „Marvel’s Avengers“ (2020), „Call of Duty Modern Warfare“ (2019), „NBA 2K22“ (2021) und „Lost Legacy“ (2017), ein Ableger der „Uncharted“-Reihe.

Auf der Wunschliste der optimistischeren Fans stehen „Far Cry 6“ (2021), „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ (2020) sowie „Sekiro: Shadows Die Twice“ (2019) hoch im Kurs. Kein Wunder, nachdem der April mit diversen Multiplayer-Highlights doch eher wenig für passionierte Solisten zu bieten hatte.

Ankündigung in wenigen Tagen

Vertraut man darauf, dass Sony seinen Announcement-Zyklus beibehält, so dürften wir spätestens am Ende dieser Woche genau wissen, um welche Titel es sich im Zuge der kostenlosen Downloads für PS Plus im Mai 2022 handelt. Mit einem geheimen Trick im PlayStation Store kannst du schon jetzt „verschwundene“ Titel im Handumdrehen zurück auf deine PS4 oder PS5 holen.

Verschiedene Abo-Varianten

Bei der Umstellung der Abo-Varianten stehen vor allem drei verschiedene Modelle im Fokus: PS Plus Essential, PS Plus Extra und PS Plus Premium. Die bisherigen Vorteile und Preismodelle von PS Plus haben wir hier für dich zusammengefasst, auf die neuen gehen wir folglich ebenfalls noch einmal ein.

PS Plus Essentials

Mit PS Plus Essentials bekommst du im Grunde genommen das, was du aktuell von einem PS Plus-Abonnement erwarten kannst. Für 8,99 Euro im Monat, 24,99 Euro alle drei Monate oder 59,99 Euro im Jahr kannst du jeden Monat zwei Spiele für die PS4 und eines für die PS5 gratis herunterladen, schaltest den Online-Service frei und nutzt obendrein den praktischen Cloud-Speicher.

PS Plus Extra

Hinter dem Namen PS Plus Extra verbirgt sich eine weitere Stufe des Premium-Abonnements der PlayStation. Die Mitgliedschaft kostet 13,99 Euro monatlich, für je 39,99 Euro oder 99,99 Euro bekommst du sie für drei Monate oder eben ein ganzes Jahr. Du genießt alle Vorteile des PS Plus Essential-Programms und hast zusätzlich Zugriff auf einen Katalog aus bis zu 400 Spielen für die PS4 und die PS5, unter denen sich namhafte Titel wie „Marvels Spider-Man“ (2020) oder auch „God of War“ (seit 2006) finden lassen.

PS Plus Premium

Die letzte und somit höchste Stufe, die du bei deinem PS Plus-Abo buchen kannst, nennt sich PS Plus Premium. Zu den bisher genannten Vorteilen kommt noch PS Now hinzu, mit dem du auf eine schier endlose Auswahl von PS1-, PS2-, PSP- und PS3-Titeln zugreifen kannst. Du lädst sie herunter oder streamst sie und zahlst dabei entweder 16,99 Euro im Monat, 49,99 Euro für ein Quartal oder einen Gesamtpreis von 119,99 Euro für das ganze Jahr.

Quellen: eigene Recherche, Reddit

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.