Veröffentlicht inGames

Nintendo Switch im Härtetest – bestätigt sich die Sorge der Fans?

Bei Bildschirmen ist es ein altbekanntes Problem, dass das Bild einbrennen kann, wenn man nicht aufpasst. Die Sorge gilt deswegen auch für die Nintendo Switch OLED. Nun bringt ein Dauertest Licht ins Dunkel.

Nintendo Switch in Docking-Station auf einem Tisch.
Die Nintendo Switch ist eine Hybridkonsole für daheim und unterwegs. © Adobe Stock / Proxima Studio

Moderne Bildschirme und Monitore müssen heutzutage eine ganze Menge bewerkstelligen: Unter anderem müssen sie hohe Bildraten bei möglichst geringen Latenzzeiten wiedergeben können wie 4K-Auflösungen. Dabei besteht immer die Gefahr von sich einbrennenden Bildern – so auch bei der Nintendo Switch OLED. Ein YouTuber wollte nun herausfinden, wie empfindlich das neue Modell wirklich ist.

Nintendo Switch OLED: 7.000 Stunden Dauerbetrieb

Die Nintendo Switch OLED ist noch nicht so lange auf dem Markt und besticht, wie der Name es schon sagt, vor allem mit einem neuen Bildschirm. Fans äußerten allerdings schon die Sorge, dass es auf dem Modell zu sogenannten Burn-ins kommen kann – das passiert, wenn Teile des Bildschirms sich einbrennen und fortan permanent sichtbar sind.

Deswegen unterzieht man beim YouTube-Kanal WULFF DEN dem Gerät einem besonderen Härtetest: Deren Switch-Konsole ist nämlich schon seit mehr als 7.000 Stunden ununterbrochen im Betrieb – das sind circa 292 Tage.

Entwarnung für die Nintendo Switch OLED

Nach dieser langen Zeit könnte man nun von deutlichen Spuren im Screen ausgehen. Doch die Folgen des Dauereinsatzes sind erstaunlicherweise und sicher zur Erleichterung aller nur marginal: Es sind lediglich leichte Einfärbungen an bestimmten Stellen zu erkennen. Diese sind am besten bei weißen oder schwarzen Hintergründen zu sehen – aber auch nur, wenn man genau hinschaut.

Abgesehen davon gibt es keine weiteren Beeinträchtigungen. Und schließlich ist es ohnehin höchst unwahrscheinlich, dass man die eigene Nintendo Switch OLED so lange im Betrieb hält. Allerdings ist auch das Gegenteil nicht gut für das Gerät: Bleibt die Switch-Konsole zu lange inaktiv, droht ihr der Akkutod.

Quelle: YouTube / WULFF DEN

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.