Veröffentlicht inGames

„Modern Warfare 2“: Neues „CoD“ soll mit überraschendem Feature aufwarten

Activision setzt das Release für „Call of Duty: Modern Warfare 2“ für Ende Oktober an. Die Beta des Titel lässt sich aber bereits bespielen.

"Call of Duty: Modern Warfare 2" (2022) Screenshot
"Call of Duty: Modern Warfare 2" soll am 28. Oktober 2022 erscheinen. © Activision Publishing

Es gibt wohl kaum eine Shooter-Reihe, die sich solcher Beliebtheit erfreut wie „Call of Duty“. Selbst die Neuauflagen alter Spiele warten kurz nach ihrer Veröffentlichung mit beachtlichen Zahlen auf. So sind auch auf die Beta-Version von „Modern Warfare 2“ (2022) zahlreiche aufmerksame Blicke gerichtet.

„Modern Warfare 2“ mit Third-Person-Modus?

Im Laufe der vergangenen Wochen und Monate sind immer wieder neue Gerüchte und Leaks rund um das neue Shooter-Release aufgetaucht. Vor allem mit beginn der ersten Beta-Phasen häuften sich die Informationen und förderten beinahe täglich neue Informationen zutage. Eine von ihnen sticht dabei ganz besonders ins Auge.

So berichtet Charlie INTEL, Beta-Testerinnen und -Tester seien auf eine Option gestoßen, die auf einen völlig unerwarteten Spielmodus hinweisen könnte. Konkret handelt es sich dabei um die Möglichkeit das FOV (Field of View), also das Sichtfeld im Spiel, neben dem üblichen First-Person- auch für einen Third-Person-Modus anzupassen.

Obwohl Activision im Rahmen seiner letzten Veröffentlichungen aus der „Call of Duty“-Reihe auf einen solchen Modus verzichtete, ist er nicht gänzlich neu. Bekannt dürfte er einigen noch aus dem ursprünglichen „Modern Warfare 2“ aus dem Jahr 2009 sein. Dennoch scheint die Überraschung groß, dass sich Entwickler und Publisher dazu entschieden, ihn auch in der Remastered-Version anzubieten.

Erstes Gameplay

Infolge der ersten Entdeckung der FOV-Option war man sich noch nicht sicher, ob es sich dabei nur um das Überbleibsel einer früheren Idee handelte, oder sich Activision tatsächlich zu dem Third-Person-Modus hinreißen lassen würde. Mittlerweile aber ist abseits des Schiebereglers in den Einstellungen erstes Gameplay aufgetaucht, das zeigt, wie das Ganze aussehen soll.

Noch hat Infinity Ward nicht die finale Version seiner „Modern Warfare 2“-Beta veröffentlicht. Das bedeutet, dass sich an dem Game, das du ab Ende Oktober 2022 auch „offiziell“ spielen kannst, noch einiges ändern könnte. Bislang spricht allerdings nichts dagegen, dass es der Third-Person-Modus auch in das fertige Spiel schafft.

Quellen: Charlie INTEL

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.