Blizzard Entertainment gibt endlich weitere Informationen dazu preis, wann du dich auf einen offenen Beta-Testlauf von „Diablo 4“ einstellen kannst. Darüber hinaus gibt es auch schon konkrete Pläne für die geschlossene Beta und wie diese ablaufen soll.

„Diablo 4“: Geschlossene Beta noch in diesem Jahr

Bis zum 18. November 2022 will Blizzard den glücklichen Testern, die „Diablo 4“ bereits im Zuge einer geschlossenen Beta ausprobieren dürfen, eine Einladung schicken. Noch bis zum 11. Oktober kannst du dich für diese über die Webseite des Entwicklers bewerben, indem du folgende Schritte befolgst:

  1. Öffne die „Accounteinstellungen“ über die Webseite oder den Battle.net-Launcher.
  2. Klicke hier auf „Privatsphäre“.
  3. Nun entscheidest du dich für die Option „Neuigkeiten und Angebote von Battle.net“ und aktivierst diese folglich.

Damit du zum ersten offiziellen Testlauf von „Diablo 4“ ausgewählt wirst, reicht dies allerdings noch nicht. In seinem offiziellen Statement erklärt Blizzard, dass nur Spielern Zugang zur Beta-Phase gewährt wird, die in den vergangenen Monaten intensiv andere „Diablo“-Teile, beispielsweise den mobilen „Immortal“-Ableger, gespielt haben.

Offene Beta folgt Anfang 2023

Solltest du nicht zu den Glücklichen gehören, denen ein verfrühter Zugang zum heißersehnten neuen „Diablo“ gewährt wird, ist das kein Grund zu verzagen. Schon Anfang 2023 soll die offene Beta-Phase folgen, in der auch du eine erneute Chance auf eine Teilnahme bekommst.

Im Zuge der geschlossenen Beta von „Diablo 4“ sollen vor allem Inhalte, die uns zum Ende des Spiels erwarten, getestet werden. So stehen beispielsweise die sogenannten Nightmare Dungeons offen, aber auch die Spieler-gegen-Spieler-Gebiete sollst du erkunden dürfen. Erst jüngst wurden massig Gameplay-Aufnahmen zu „Diablo 4“ geleakt.

Quellen: Blizzard Entertainment

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.