Veröffentlicht inGames

Strom sparen auf PlayStation und Xbox: Verzichte besser auf 3 beliebte Funktionen

Um Strom zu sparen, solltest du bei der Nutzung von Playstation und Xbox einige Dinge beachten. Erfahre jetzt, warum das so ist.

© miglagoa - stock.adobe.com

Konsolen finden sich heutzutage in vielen Haushalten. Doch gerade aktuelle Geräte kosten dich jährlich einiges an Strom und somit auch Geld. Möchtest du hingegen Strom auf PlayStation und Xbox sparen, solltest du auf drei Features lieber verzichten. Wir erklären dir, welche es sind.

Nutze deine Konsole nicht fürs Streaming

Abseits vom Zocken ist das Streaming von Filmen und Serien wahrscheinlich die meistgenutzte Funktion von modernen Konsolen. Die Sache hat jedoch einen Haken, denn die PlayStation 5 und Xbox Series X ziehen im Betrieb ordentlich Strom. Das gilt sogar unabhängig von der Anwendung, die du laufen lässt. Streamst du beispielsweise Netflix in 4K-Auflösung, schlägt sich das wie folgt zu Buche:

  • PlayStation 5: 70 – 80 Watt
  • Xbox Series X: 46 -57 Watt

Zum Vergleich einmal die Daten von Apple TV 4K und Chromecast Ultra:

  • Apple TV 4K: 6 Watt
  • Chromecast Ultra: 3,4 Watt

Bist du also regelmäßiger Streamer, solltest du in jedem Fall auf eine effizientere Weise, Filme und Serien zu schauen, umsteigen. Denn so kannst du deinen Stromverbrauch ordentlich reduzieren.

Tipp: Um noch weiter Strom zu sparen, kannst du die Streaming-App auf einem Smart TV verwenden. So sparst du dir den Betrieb eines extra Geräts. Möchtest du beispielsweise Disney Plus auf deinen Smart TV holen, haben wir eine Anleitung für dich parat.

Schalte deine Auflösung herunter

Doch neben dem Streaming selbst, kannst du noch an ein paar anderen Stellschrauben drehen, um Strom auf PlayStation und Xbox zu sparen. Eine davon ist die Auflösung der Konsolen.

Das Prinzip ist dabei sehr einleuchtend: Je mehr Leistung von deiner Konsole gefordert wird, desto mehr Strom wird sie verbrauchen. Zockst du also in 4K-Auflösung, kommt das grandios scharfe Bild mit einem entsprechend höheren Stromverbrauch einher.

Schalte daher in Zukunft vielleicht öfter mal auf Full HD, denn auch hier bekommst du eine ganze Menge Pixel geboten.

Tipp: Dem Prinzip des Leistung-Stromverbrauch-Verhältnisses folgt übrigens auch die Abwärtskompatibilität. Zockst du beispielsweise PS4-Spiele auf der PS5 oder Xbox One-Games auf der Xbox Series X, kannst du fast die Hälfte an Strom sparen.

Spare dir den Standby-Modus

Unser letzter Tipp bezieht sich auf den Standby-Modus der Konsolen. Den solltest du nämlich deaktivieren, wenn du ihn nicht zwingend benötigst.

Natürlich verbraucht ein Gerät im Standby-Betrieb weit weniger Energie, als es im Vollbetrieb der Fall wäre. Dennoch benötigt es Strom, welchen du dir sparen kannst.

Möchtest du also Strom auf PlayStation und Xbox sparen, schalte den Standby-Modus einfach aus. Die paar Minuten, die ein Update nach dem Anschalten benötigt, sind das zusätzliche Geld, das du jährlich für den dauerhaften Betrieb zahlen musst, in den meisten Fällen nicht wert.

Quelle: giga.de, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.